Blog von Sabine Selina Weber

Trainer
Forenrang: Trainer
zurück

Was ist ein Energiecoaching?


Energiecoaching

Coaching ist heutzutage in aller Munde.

Energiecoaching ist jedoch anders und geht über das klassische Coaching weit hinaus.

Zusätzlich zur körperlichen, emotionalen und mentalen Entwicklung, Orientierung und Selbstfindung, bezieht es die spirituelle Welt und die Seele im Besonderen mit ein. Dadurch ist Energiecoaching universell anwendbar, ob für das Privatleben, sowie im geschäftlichen oder therapeutischen Kontext. Es dient automatisch dem höchsten Wohl aller. Dabei verbinden sich sprachliche Fertigkeiten mit Fähigkeiten der energetischen Wahrnehmung und Heilung.

Coaching bedeutet jemanden einen Schritt weiter zu bringen.

Grundvoraussetzung für ein Energiecoaching ist ein Ziel zu haben.

Ohne Ziel kein Coaching.

Wichtig beim Ziel ist:

Es muss realistisch sein.
Es muss eigenverantwortlich sein.
Es muss im Einklang mit der eigenen Seele sein.
Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, können in kürzester Zeit Wunder wahr werden.

Beim Energiecoaching kommt es auf jedes Wort an, nicht unbedingt auf das Wort an sich, sondern auf die Energie dahinter und an welcher Stelle es bei dir steht.

Sprache ist Energie. Deswegen ist es sehr wichtig zu meinen was man sagt, da es dann energetisch im Einklang ist und dein Gegenüber dies auch fühlt. Kein Mensch kann sich jedes Wort merken, doch er weiß immer wie er sich in der Situation gefühlt hat. Verantwortlich ist man für das was man sagt, jedoch nicht für das wie es der andere aufnimmt. Man kann immer nur so reden, wie es in einem selbst aussieht und genauso kann man nur reagieren aus dem Zustand heraus in dem man sich gerade befindet.

Jeder Mensch hat mehr oder weniger bewusst viele Hierachienlisten nach denen er lebt. Diese werden im Laufe des Lebens oftmals unbewusst immer wieder neu geordnet.

Nach welchen Kriterien suchst du dir dein Essen aus, deine Kleidung, dein Urlaub, deine Arbeitsstelle, deine Freunde, um nur mal ein paar Beispiele zu geben.

Doch die wichtigste Frage ist:

An welcher Stelle steht dein Wort „ICH“?

Und wenn du es sehen kannst, wie groß ist es und welche Farbe hat es?

Könnte es größer und glänzender sein?

Dies wäre eine Möglichkeit dein Leben zum Positiveren zu verändern.

Sabine Selina Weber

Bioenergietherapeutin, Aurameisterin und Energiecoach nach Heiko Wenig, exam. Krankenschwester

www.sabineweber.de

Kommentare zu diesem Artikel