Blog von Katharina Soreia Helmich

Lichtpionier
Forenrang: Lichtpionier
zurück

Hinweise für mehr Magie und Erfüllung in Deinem sexuellen...


Omar ta satt Ihr Lieben! 09_haratora 25_gesha

Die gesamte richtige Überschrift, passt hier in den Blogs, von der Wortmengenkapazität des Überschriftfeldes meistens nicht komplett hinein. Von daher ist der ausführliche Titel dieses Artikels:


"Drei, vier, fünf…. unterstützende Hinweise für mehr Magie und Erfüllung in Deinem sexuellen, „tantrischen“ Sein."

http://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de/wp-content/uploads/2018/01/flower-1817511_1280-300x177.png

Ich denke das es auf jeden Fall keine ultimative und schon garnicht einzig, richtige Wahrheit über unsere Sexualität gibt! Und jede/r die/der über meinen Blick dort hinein anders denkt fühle sich bitte einfach glücklich anders, von der Quelle unendlich und bedingungslos genauso geliebt wie ich es bin, ein jeder gleichwertig ist.

Doch habe ich schon sehr lange Zeit Impulse und Hinweise dazu erhalten das meine Art des darüber Denkens, Fühlens, Sprechens und Wissens einigen Menschen individuell, inspirierende Unterstützung gibt. Und so wage ich mich nun auch öffentlich in dieses Thema tiefer hinein.

Und obwohl ich Mann-und-Frau-orientiert im Wortgebrauch spreche meine ich es in meinen Text auch auf jeden Fall homosexuell-integriert.

http://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de/wp-content/uploads/2018/01/brotherhood-2173097_1920-300x204.jpg

Sowie ist es einleitend wichtig zu verstehen das ich den Begriff Tantra/tantrisch zusätzlich in der Überschrift wählte weil er allgemein gültig in Europa, im Kern zumeist für eine bewusstseinshöhere Form von gelebter Sexualität steht (auch wenn es wesentlich mehr als das beinhaltet). Und ist meine Erfahrung- und meine Wissens- Weitergabe gleichzeitig eigentlich überhaupt nicht "zwingend" klassisch tantrisch begrifflich und auch technisch ausgerichtet gemeint. Weil sich trotz oder gerade wegen der intensiven Berührung mit all dem, in meinem persönlichen Weg und Leben, parallel von Anfang an ein Zugang in mir aus mir selbst heraus offenbarte, der ebenfalls uralt ist. Worin ich jedoch sehr schnell fühlte das es vor allem etwas (einem jeden innewohnendes) innerliches/im inneren ist was "ES" wirklich ist und freischaltet. Etwas schlussendlich sehr "einfaches" ist was automatisch geschieht wann es aus der Seele heraus vorgesehen ist. Und vor allem (fast) IMMER (so gut wie von selbst) geschieht wenn zwei Menschen sich gegenseitig, und auch wenn ein Mensch sich für sich allein, aufrichtig und Harmonie-orientiert lieben/liebt. Und noch einmal deutlich verstärkt... wenn Er/Sie oder beide zusätzlich eh an Bewusstseinsausdehnung für sich selbst interessiert sind.

Und so ist es gleichzeitig wunderschön sich mit der/den Urlehren des Tantra z.B. den damit im Zusammenhang stehenden Götterlehren, den reichen Körpertechnikmöglichkeiten, und vor allem den Atemübungen und und und zu beschäftigen. Und kann es z.B. auch eine gnadenvolle Erweiterung in der Erfahrung sein, zu wissen das und wie die sexuelle Verschmelzung auch entspannt mit einem nicht erigierten Penis wunderbar funktioniert etc.. Und total toll und wesentlich um sich selbst, sein Gegenüber und das sexuelle Sein und Bewusstsein mit seinen unendlichen Möglichkeiten zu erforschen, zu entdecken und zu erweitern. Und doch geht es im Kern um einen Zugang, eine Erinnerung und eine Anbindung an eine Ursprünglichkeit in Dir selbst, die jeder Menschenseele ganz natürlich inne ist. Und "nur" teilweise oder zur Gänze verschüttet war... für lange Zeit...

Es geht im Kern, wie bei allen Angelegenheiten, um Deine klare Absicht die Dir ALLes ermöglichen wird. Ermöglichen wird mehr zu erfahren, zu spüren und er/leben zu können. Und um so reiner und klarer sie ist umso "mystischer" und intensiver werden Deine Erfahrungsebenen sein/werden.

http://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de/wp-content/uploads/2018/01/shaman-2897334_1280-300x171.jpg

Das wahrscheinlich mit Schönste was sein wird und kann, "ES" bewirken wird, ist Deine Absicht: Mit und in jeder Deiner sexuellen Gedanken, Gefühle, Fantasien und Handlungen und/oder Hingaben der Quelle, Göttin/Gott in Dir selbst oder/und in/mit Deinem Gegenüber näher zu kommen. Dich selbst für Dich selbst mit Dir allein und/oder in Dir und in Deinem Gegenüber, mit Eurem wir, so sehr für Gott zu öffnen, jedes mal erneut, bzw. immer mehr und tiefer... wie nie zuvor!

Was kann schöner, inniger und "heiliger" sein als eine Partnerschaft mit sich selbst oder/und mit Ihr/Ihm, miteinander, zu führen um sich selbst oder/und gegenseitig und miteinander bestmöglich, maximal Gott - der Göttlichkeit in Dir zu öffnen?! Erst einmal vorrangig unabhängig davon bzw. unwichtig wie Ihr es im Detail tut/vollführt!!! Diese Grundabsicht möchte ich als die wirkungsvollste Basis benennen.

Und diese geht auf jeden Fall auch "einfach nur so", so einfach wie es ist. Ohne eine bestimmte Musik, Atmung, Technik oder künstliche neue oder andere Art anwenden zu müssen weil sie "besser" ist. Oder nur dadurch indem Ihr etwas bisheriges ausschließen müsst weil es "schlecht/er" ist! Es sei denn Ihr fühlt es wirklich aus Euch selbst heraus und nicht eher ausschließlich weil Ihr es gelesen habt oder weil Euch jemand von außen dies als Vorraussetzung offerierte. Und das sage ich wiederum ohne gleichzeitig all solche Beratungen, Techniken etc. auszuschließen oder gar von abzuraten!!!

Aber mein Hauptanliegen ist in diesem Einstieg von mir, öffentlich darüber zu sprechen, in der ersten Essenz zu verdeutlichen das, das Göttliche, Mystische, Magische wirklich auch hier im Kern einfach ist. Auch wenn ich mir selbst garantiert, wenn ich noch häufiger über dieses Thema sprechen sollte, mit Sicherheit auch scheinbar wiedersprechen werde. Weil vieles von dem von mir als nicht zwingend notwendig Beschriebenem gleichzeitig auf dem sexuellen Weg hilfreich sein kann und ist.

Doch diese klare, stetige Ausrichtung allein, mich/Sie/Ihn/Uns dabei, mit jeder unserer sexuellen Erfahrungen, noch tiefer für Gott zu öffnen, kann und wird schon einmal Schritt für Schritt alles damit Verbundene und vor allem Euer Sein selbst verändern, erhöhen und verschönern.

http://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de/wp-content/uploads/2018/01/bare-1986105_1920-300x173.jpg

Und der zweite mit hilfreichste Hinweis, ist (ebenfalls) paradoxer Weise, in der Art des "handelns" bzw. fließen lassens, das Fühlen und die Ausrichtung darin, ab und an auch in eine wirklich absichtslose Absicht zu verwandeln. Sich ab und an darin zu üben auch absichtslos; dem berühmten Orgasmus, bzw. dem sich selbst und den anderen "heiß" machen zu wollen, als/das Ziel, gegenüber; zu fühlen und zu handeln. Wiederum ohne ihn/es auch nur in irgendeiner Weise vollkommen auszuschließen, grundsätzlich abzulehnen oder sich für aufkommende, bzw. einen überkommende Heißheit und dessen Energiefluss für "Unheiligkeit" oder scheinbare "Unachtsamkeit" oder gar "Unreinheit" mental, konzeptionell zu geißeln!

Ist es auch wichtig sich völlig frei zu machen und in sein Bewusstsein zu integrieren das "dreckig" und "heilig" nicht, nichts getrennt/es voneinander sind/ist!! Den Grundrespekt in Dir, vor der sexuellen Macht an sich und dem freien Willen Deines Gegenübers, in natürlicher Integrität vorausgesetzt!

Und mein dritter Hinweis ist, Dich in beiderlei Geschlecht, für die Tatsache zu öffnen das der göttliche Mensch in seinem ursprünglichen Seins-Zustand seinem/dem sexuellen Trieb wirklich nicht abhängig und hilflos ausgeliefert (vorgesehen) ist!! Es in ganzheitlich gesehen mehreren Facetten Wege gibt dies wieder zu erfahren, frei- bzw. zurück- zu schalten und zu entdecken. Und das hiermit in keinerlei Weise von mir etwas Zölibat- Verzichts -ähnliches oder etwas rein nur noch "geistig", energetisch praktizierendes gemeint ist!!!

Sondern viel mehr etwas ewig und stetig seelisch und körperliches zugleich; zutiefst sexuell erfülltes. Ein sexuelles Sein was nichts mehr braucht und/oder unbedingt muss, (und doch noch immer ewiglich gerne hat und mag!!) um sich im Gleichgewicht und tiefsten innerem Frieden und allumfassenden sexuellem Genährtsein zu fühlen. Und aus dieser erfüllten, ursprünglich für den Menschen eigentlich vorgesehen, gemeinten Grundsättigung heraus in absoluter Balance und Harmonie genau soviel manifestiert, erlebt, genießt und erfährt -- aus diesem absoluten sexuellen Füllebewusstsein und totalen sexuellen echten Freiheit heraus -- das wir Menschen/Menschheit uns im langfristigen Rückblick in die alten Zeiten hinein über dieses einstige vergessen dessen nur noch wundern werden.

Frei davon überhaupt eine/n Partner/in haben zu "müssen", und auch frei davon eine/n Partner/in haben zu müssen, der/die einem immer im persönlich am liebsten gewünschten Maß, und/oder auch bestimmten Maß an Vorlieben, und Einklang mit Abneigungen, zur Verfügung steht. Und gerade dann, durch und in/aus diesem, Deinen harmonisch, ursprünglichen, sexuellen Ur-Seins-Zustand heraus wirst Du ALLes, wirklich alles erfahren und erleben was Du vorher noch nicht einmal erahntest das dies möglich ist. Und auch wenn es mal nicht im "außen" real greifbar ist, sein sollte, wirst Du gleichwertige tiefe Erfüllung und Freude empfinden.

http://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de/wp-content/uploads/2018/01/milky-way-2695569_1280-768x431.jpg

Ja es geht um etwas zutiefst mystisch, magisches. Das zutiefst mystisch, magische was DU bist, immer warst und sein wirst. Ein Zustand, ein Sein das ewiglich ist. Um etwas sehr Schlichtes und gleichzeitig vollkommen göttlich, Heiliges und Unendliches. Aber auch um etwas seelisch und körperlich abgrundtief Pures und Nacktes, ohne jegliche Maske/n! Und um etwas was all Dein Vertrauen in all seinen Facetten benötigt.

Es beginnt oder vertieft sich alles mit Deiner Absicht, wenn Du es wirklich möchtest. Und Dir Deine Seele Impulse sendet das diese Anregungen kein Konzept von außen für Dich sind, sondern etwas in Resonanz in Dir bringt was Dein Herz selbst ganz tief drinnen schon immer spürte und wusste...

Folge Deinem wahren Selbst/Wert in jedem Deiner sexuellen Ausdrücke. Sei Dir selbst zutiefst treu und behandle und berühre Dich selbst und jeden Deiner Gegenüber mit Deinem ganzen Herzen als berührtest Du Gott! Und lasse mit Deinem freien Willen in tiefstem Respekt gegenüber Dir selbst und gegenüber allem was lebt und für jeden Deiner Gegenüber Stück für Stück, oder auch sofort, jegliche Halbherzigkeit und jegliche Kompromisse los.

http://www.katharina-sieglinde-soreia-helmich.de/wp-content/uploads/2018/01/woman-2486528_1280-300x169.jpg

Und erkenne gleichzeitig das es in dieser Grundausrichtung und Integrität keine Grenzen und auch kein gut und schlecht gibt.

Und so geht die erweiternd und heilende Bewegung, durch die Energie hinter diesen Worten, nun schon jetzt ein bisschen auf und/oder tiefer in Dir los. Tor um Tor... voller Geduld...

Werde frei

gebe Dich hin

und SEI.

Dir immerdar der wahren Verantwortung in und durch und mit all Deinen Gedanken, Gefühlen, Handlungen und Taten für Dich UND Dein Gegenüber bewusst.

Als wäre jedes Mal das erste Mal...


Diesen und weitere Themenreiche Blog-Artikel findest Du auf meiner Homepage: http://www.kath…category/blog/

Und vielleicht magst Du auch mit an der am 22.01.2018 beginnenden fern/energetischen GruppenHeilungswoche > Eine Stufe tiefer hinein in das „göttlich“, sexuelle Sein und/oder in die Freiheit von Abhängigkeit! < teilnehmen?! Siehe meinem letzten Blog-Beitrag hier im Forum: [url]https://portal.kryonschule.de/index.php?module=pnWebLog&func=viewpost&post_id=7091&catfilter=[/url]

Mit herzlichen Grüßen in 03_ananasha 56_savier
Katharina Sieglinde Soreia

Kommentare zu diesem Artikel