Blog von Christina Lia'Marie Wimmer

Lichtpionier
Forenrang: Lichtpionier
zurück

Meine Seele ein Wiedersehen


Liebe goldenblaue Familie!

Freude ist der Glanz der in mir wohnt
Ich bin geleitet von Jesus Christus dem Sohn meinem Vater Schon lange werde ich begleitet von Jesus Christus
Er ist für mich da wenn ich ihn brauche allezeit.
Und ihr müsst wissen dass auch ihr jederzeit Jesus Christus rufen könnt. Er wird immer da sein.
Für jedes Problem jede Sorge jede Not
Für alle Nöte die sich in dieser Welt der Duatität ergeben
Ihr braucht da keine Angst zu haben irgendetwas könnte ein minderwertiges Problem sein. Alle Probleme die einem zuteil werden, sollten gelöst werden.
Es ist das Lösen eines Problems wenn ich auf die Lösung blicke, wenn ich wahr werden lasse all die Schätze die ich habe, die in mir wohnen. So soll es sein.
Ich weiß dass ich erschaffen bin als Licht um zu dienen dem Göttlichen, manchmal fällt es mir schwer, doch ich gehe in die Absicht teil zu werden teil zu werden in einer Gruppe, die mich liebt mich umarmt und mir gibt. Ich kann es annehmen. Ich habe gelernt anzunehmen. Mir selbst zuzuhören, mich selbst zu umarmen. Alle Gebete, die ich gesprochen habe , wurden erhört. Werden erhört.
Es ist Zeit und Kraft mich ins Außen zu begeben, in Form von Channelings.
Es ist die Kraft und die Macht, die in mir wohnt und sie will nach Außen treten.
Dafür braucht es Mut und dafür braucht es Stärke und die wächst jetzt nunmehr immer mehr.
Und ich weiß jetzt wovon viele Menschen sprechen, wenn sie davon sprechen alleine zu sein, ich habe auch das erlernen müssen bzw erfahren.
Ich habe gelernt, nicht mehr allein zu sein. Mich umarmen zu lassen von allen mir vertrauten Menschen. Die mir zuhörten, die mir ihr Ohr schenkten. Die mich annahmen so wie ich war.
Auch wenn mir persönlich dieser Zustand nicht gefallen hat.
Ich habe es annehmen können. Es war gut. Doch nun möchte ich in eine Kraft treten, die größer ist, weiter ist.
Ich möchte dieses Alleinsein verlassen, deshalb bin ich zu Jesus und bat Jesus um Hilfe
Und er hat mir geholfen. Er hat mich umarmt, ich konnte mit ihm tanzen. Es war mir eine Freude und es war Jesus eine Freude. Er sah mich nach langer Zeit wieder einmal lachen.
Echtes Lachen, natürliches Lachen. Ein schönes Lachen.
Ein Lachen, das von Herzen kam. Tief verborgen war der Schatz, dieses Lachen schon lange nicht mehr da.
Keine Wärme kein Licht dieses Alleinsein hielt mich richtig fest. Hielt mich in seinem Bann.
Ich fürchtete mich ich ängstigte mich bei allem was mir so angetan wurde innerlich
Doch ich habe es geschafft. Ich habe mich davon befreit.
Jesus hat mich davon befreit. Es ist Zeit Türen zu öffnen.
Es ist Zeit voranzuschreiten. Es ist Zeit eine Tür nach der anderen aufzumachen. Wieder anzuklopfen, auch bei meiner Familie, die ich da vor ein paar Jahren verlassen hatte, weil ich mich nicht wohl fühlte. Ich hatte ganz andere Sorgen, ganz andere Probleme, Ich war nicht in einer neuen Welt. Ich war eingesperrt in einem Alptraum, der nie zu enden schien.
So bedarf es jetzt nur einen Schritt und das ist der Schritt des Mutes.
Ich werde alle meine Kraft zusammen sammeln. Ich werde da sein für die Menschen die mich brauchen. Für die Seelen, für die hohen Lichter, für all jene die meine Botschaften hören möchten.
Jesus kam zu mir und teilte mir mit, dass ich bereit bin und ich freute mich. Ich konnte mich nur verhalten freuen, denn ich wusste nicht, ob dies nicht auch wieder in einem Alptraum enden würde. Doch das Vertrauen in mir ist so gewachsen, dass ich es annehmen kann. Ich kann diese Stärke und Kraft annehmen. Ich kann vorwärts schreiten.
Ich bin jetzt bereit zu helfen. Habe viele Erfahrungen gesammelt. Viele dualitätsbezogene Erfahrungen.
Ich weiß noch nicht wozu diese alle sind, aber auf meinem weiteren Weg, werde ich es erkennen.
Ich werde dahinter blicken. Das wurde mir versprochen.
Ich werde erkennen, was das so alles auf sich hat, mit dem ich in Berührung war.
Ich bin jetzt voller Christuskraft. Und ich freue mich.
Es ist heute ein heiliger Moment und ich möchte es mitteilen. Ich möchte es meiner Familie mitteilen.
Ich bin in einem heiligen Moment. Ich bin wieder zusammengewachsen. Mit meiner Seele und mit meinem Christuslicht. Mit Jesus Christus dem Sohn.
Er hat mich befreit durch seine mitfühlenden Botschaften. Auch ich selbst habe mich befreit. Habe mich abgegrenzt von Menschen, die mir nicht gut tun, die mir schaden.
Das war sehr wichtig für mich.
Das erkannte ich nicht. Ich wollte nicht allein sein. Ich wollte, ganz egal wer, ich wollte,dass wer da ist. Hauptsache es ist wer da. Nun erkenne ich immer mehr, dass ich nicht alleine bin.
Das da Engeln sind, die für mich beten, die für mich wirken, jederzeit. Und vor allem Jesus, mein Schutzengel ist bei mir.
Ich bete gemeinsam mit meinen Engeln und Meistern für eine schöne wunderschöne Welt, in der wir gemeinsam eintreten und feiern, zelebrieren das Leben, die Auferstehung von so vielen die da kommen werden.
Es ist ein heiliger Moment. Ich feiere ihn mit euch.

DANKE

Christina Lia`Marie

Kommentare zu diesem Artikel


Liebe Christina Lia'Marie, 39_omartasatt
ich sehe Dich, ich höre Dich, ich fühle Dich in all Deiner Liebe - 03_ananasha und ich freue mich mit Dir!
In 23_elexier
Lore Meerle
Liebe Lore Meerle!

DANKE FÜR DEINE LIEBEN WORTE

Schicke dir eine Herzensumarmung

03_ananasha 10_eschata
Liebe golden-blaue Christina Lia'Marie,
03_ananasha

AN'ANASHA für deine Offenheit und dafür, dass du voller Mut und gestärkt, deinen Platz als Botin des Christus auch im Außen einnehmen möchtest.

Ich wünsche dir das Allerbeste und bin tief berührt von deinem Sein!
02_monaoha
Shana'O, die Friedensbotin 14_ashtar