Blog von Martina Selina Eyth

Trainer
Forenrang: Trainer
zurück

Möchtest Du durch Buchstaben z. B. Liebe in die Welt geben?


Omar Ta Satt, Du liebes Licht love

Ich freue mich so sehr, Dir zu schreiben. Deshalb, weil meine Seele mich auf eine Weise inspiriert hat, die mein Herz vor Freude hüpfen lässt. Und Deins ja vielleicht auch.

Ich vermute, dass Du auch Dinge magst, die in Leichtigkeit und Freude geschehen. Die Du gerne machst, weil Du sofort spürst, dass sie eine wohltuende Wirkung haben. Eine Wirkung für andere, für alles was ist und auch für Dich. Eine Wirkung, die Du in Deinem Körper spürst. Die Dich fühlen lässt, dass Du lebendig bist. Die Dich lächeln lässt.

Jetzt schreibe ich Dir, worum es geht:

Vor ein paar Tagen habe ich ganz viele E-Mails beantwortet. Während ich im Schreibfluss und im Genießen des Momentes war, meldete sich plötzlich meine Seele mit der Frage: „Was wäre, wenn Du die vielen Buchstaben mit zusätzlicher Energie anreicherst?"

Ahnst Du, wie verdutzt ich war?

Mein Interesse war geweckt!

Deins auch icon_smile

Das, was meine Seele mir insprierete, ist ganz leicht umzusetzen.

Macht Spaß.

Hat eine zauberhafte Energie.

Verbindet.

Und das Allerschönste ist es für mich, dass Du spürst, dass Du wichtig bist. Dass Du etwas tun kannst, damit es auf unserer wunderschönen Erde liebevoller wird.

Ich habe das Gefühl, dass Du kein Mensch bist, der zwingend im Mittelpunkt stehen muss. Ich vermute, Du genießt es, Liebe und andere wundervolle Energien auf eine stille Weise auf die Erde fließen zu lassen.

Wenn es so ist, dann empfehle ich Dir, meinen neuen Blogartikel zu lesen.

Ich kann mir vorstellen, dass Du in Zukunft ein anderes Empfinden beim Schreiben haben wirst. Dass Du darüber berührt sein wirst, wie bedeutend die Buchstaben sind, die Du schreibst.

Diesen "magischen" Impuls mit Dir zu teilen, lässt mein Herz vor Freude hüpfen...

Kannst Du Dir vorstellen, wie sehr ich mich darüber freue, wenn Du mir Deine Empfindungen schreibst?

Natürlich gibt es auch einen Teil in mir, der scheu ist. Der sich an frühere Erfahrungen erinnert. Daran, dass andere die Dinge, die mich begeistert haben, als Quatsch oder Blödsinn abgetan haben.

Aber weißt Du was, "heute" macht es mir nur noch selten etwas aus, wenn andere meine Begeisterung nicht teilen. Ich habe zutiefst verinnerlicht, dass nicht jeder Mensch in jedem Moment Leichtigkeit und Freude verdauen kann oder mag. Alles hat seine Zeit. Im Dezember gibt es ja auch keine Deutschen Erdbeeren. Spürst Du, wie ich das meine?

Nun höre ich aber auf zu plaudern, und führe Dich zu meinem Blogartikel ♥

Alles Liebe wünsche ich Dir... und viele wohlige Empfindungen beim Genießen der Farbenpracht des Herbstes

Deine Martina Selina winke

Dies ist der Link zum Blogbeitrag die2eyths.de/st…welt-zu-geben/

Kommentare zu diesem Artikel