Blog von Dörte Luna'Him Scheer

Lichtpionier
Forenrang: Lichtpionier
zurück

25.6. - 11-13 Uhr - Sonntagsgruppe Erneuerung und Verjüngung


Ihr Lieben,

am kommenden Sonntag vormittag - von 11 bis 13 Uhr - lade ich euch wieder ein, aus der Ferne
an meiner Sonntag-Gruppe teilzunehmen

Thema ist dieses Mal der physische Erneuerungs- und Verjüngungsprozess

Es geht mir darum, den Zustand, in dem wir zur Zeit gefangen sind, wieder umzukehren. Im Moment ist es ja so, dass unser Körper in jede neu entstehende Zelle immer ein bisschen weniger Lebenskraft einfließen lässt als in die vorherige.
Für mich geht es darum, dass wir diesen für unsere heutige Zeit nicht mehr adäquaten Zustand rückgängig machen und es unserem Körper wieder erlauben, die Möglichkeit der optimalen Erneuerung (die ihm von der Anlage her ja ohne weiteres möglich ist) wieder zu nutzen.

Wir werden am Sonntag einige gedankliche Hindernisse beleuchten, einige energetische Hindernisse beseitigen, die den Verjüngungsprozess z.Zt. noch aufhalten - und werden vor allem viel viel wunderbare Energien aufnehmen, wenn wir mit Aspekten in meinen atlantischen Verjüngungstempel reisen.

Der Ausgleich beträgt 25 ¤

Ich freue mich auf euch und grüße euch von Herzen
Dörte Luna'Him

Kommentare zu diesem Artikel


Liebe Dörte,
ich möchte gerne teilnehmen, bin aber zu dieser Uhrzeit verhindert. Genügt es, wenn ich darum bitte, dass alles vorerst im Spirituellen Rad gespeichert wird und ich es dann abends
abrufe ?
Renate Lillifee
Liebe Dörte,
ich habe jetzt noch eine Frage. Warum läßt der Körper jetzt in jede neu entstehende Zelle immer weniger Lebenskraft einfließen ?
Liebe Dörte Luna`Him, OMAR TA SATT, ich bin dabei! Mich interessiert auch eine Frage, welche hat
liebe Renate Lillifee gestellt heute um 12:06 Uhr.

Alles Liebe Tatjana Fabijenna. AN`ANASHA.
Hallo ihr beiden Lieben,

schön dass ihr dabei seid.
Lillifee, du kannst das gut so machen, dass du darum bittest, im spirituellen Rad zu speichern, und dann später die Energien abrufst.

Jetzt zu eurer Frage. Ich glaube nicht, dass ich sie schon erschöpfend beantworten kann. Aber ein ganz wichtiger Faktor ist natürlich das Kollektivbewusstsein, das uns von klein auf sagt, der Mensch wird nur so und so alt, dann kommt Krankheit, Siechtum und Tod. Und unser Körper spiegelt uns ja brav, was wir denken.

(Was mich vor Jahrzehnten schon aufhorchen ließ und mich damals sehr beeindruckt hat, waren ein paar Sätze aus einem Science Fiction Roman von Doris Lessing, wo eine Außerirdische sich hier aufhält, um ihrem Planeten über die Lage auf der Erde zu berichten. Und diese Frau schreibt, "Es ist ganz furchtbar hier auf der Erde. Ihr könnt euch das gar nicht vorstellen. Die Menschen sind allesamt von einer ganz schrecklichen Krankheit befallen. Alle ohne Ausnahme fangen sie an zu verschrumpeln, wenn sie älter werden!)

Auch die Wissenschaft spielt eine große Rolle, die uns 'beweist', dass der Alterungsprozess wissenschaftlich gesehen praktisch mit unserem ersten Atemzug schon beginnt, dass wir praktisch wie eine Kerze sind, die sich unweigerlich verbraucht, indem sie brennt.
Und keiner fragt, warum das so ist.

Damit habe ich die Frage natürlich auch noch nicht beantwortet icon_wink )
Ich denke die niedrige Schwingung auf der Erde überhaupt und auch unseres physischen Körpers spielt(e) eine Rolle. Diese niedrige Schwingung, innerhalb derer nicht viel Entwicklung möglich ist, deren Folge oder auch Ursache (?) das Gefühl der Trennung von unserem Ursprung, von Gott ist.
Ihr wisst ja sicher auch, dass wir früher unweigerlich bei einer bestimmten spirituellen Entwicklung jeweils den physischen Körper verlassen mussten, weil es ihn dann einfach 'verbrannt' hat. Und vielleicht haben wir uns dann oft sogar auch kurze Lebenszeiten gewünscht/manifestiert, um uns schneller - oder überhaupt - spirituell weiterentwickeln zu können.

Und natürlich gibt es auch Implantate (das kann man sicher auch anders nennen), die verhindern, dass unsere Zellen sich auf optimale Weise teilen, kollektive Implantate und auch spezielle persönliche, die wir in unserer Gründlichkeit noch hinzugefügt haben - um uns auch auf diese Weise zu erfahren.

Ich wünsche euch eine gute Nacht
Dörte Luna'Him
Ihr Lieben,

ich möchte noch etwas mit euch teilen, was für mich persönlich Verjüngung bedeutet:

Verjüngung bedeutet für mich, ich kann beginnen, die schmerzlichen Folgen der Erlebnisse dieses Lebens und vergangener Inkarnationen wieder rückgängig zu machen.
Denn ich spüre wie - mit dem Eintrömen der verjüngenden Energien - mein physischer Körper beginnen kann vollständig zu heilen. Natürlich ist das erst der erste zarte Beginn dieses Prozesses. Aber ich spüre es.

Und das verändert gleichzeitig etwas auf der emotionalen und auf der mentalen Ebene.
Es relativiert meinen Blick auf die vergangenen Ereignisse - sie wiegen dann weniger schwer.
Indem ich spüre, dass die physischen Folgen des Leides beginnen können, sich aufzulösen, bringt das gleichzeitig auch auf den anderen Ebenen Veränderung.

Ich grüße euch von Herzen
Dörte Luna'Him
Ihr Lieben, die ihr euch angemeldet habt,

ich möchte euch bitten, euch vorher noch ein paar Gedanken zu folgenden Fragen zu machen :

-- Wie alt möchtest du werden? Bist du bereit, über alle konventionellen Vorstellungen hinweg zu gehen, d.h. nicht 80, nicht 100, nicht 120, sondern wesentlich mehr Jahre?
Wenn du wie ich nicht zu denjenigen gehörst, die Kryon's Rat gefolgt sind und ihre Geburtstage rückwärts zählen, dann würde ich dir empfehlen, dein Zielalter so zu legen, dass dein jetziges kalendarisches Alter deutlich in der ersten Hälfte oder besser noch im ersten Drittel liegt.

-- Wie weit bist du bereit, den Gedanken an Verjüngung zu Ende zu denken - bis dahin, dass es für den Tod, wie wir ihn jetzt kennen, dann keine Notwendigkeit mehr gibt? Auch für dich nicht?

-- Bist du bereit, die Verantwortung dafür zu übernehmen, zu entscheiden, wann es für dich persönlich Zeit ist, das Spielfeld Erde zu verlassen - oder auch nicht?

-- Kannst du dir vorstellen, dass du die Kraft aufbringst, wenn es denn irgendwann an der Zeit ist, wirklich mit Leben aufzuhören,?
Ich glaube, die Kraft, die dazu notwendig wäre, unser Leben zu beenden (und ich meine nicht durch Selbstmord!) ist die selbe Kraft, die wir brauchen, um die Verjüngung wirklich und kontinuierlich zuzulassen.
Ich könnte es auch Meisterschaft nennen oder Anerkennung unserer göttlichen Schöpferkraft - ganz praktisch.

Alles Liebe euch allen
Dörte Luna'Him