Blog von Claudia Maria Rowenna Steinmann

Trainer
Forenrang: Trainer
zurück

Gespräch mit dem Sonnengott


Gespräch mit dem Sonnengott 2.3.2017

Du nimmst so viele Ströme gleichzeitig auf, dass du nicht weisst, wie du anfangen sollst. Durch das Aufschreiben sortierst du die hereinströmenden Informationen und brichst die Energien zu einem Nenner und dein unendlicher allumfassender Geist passt sich den Bedingungen auf Erden an, den Bedingungen auch der linken Hirnhälfte, die nicht alles gleichzeitig verwerten und einordnen kann.

Du bist in die Wirklichkeit gereist und hast mich gesehen. Ich habe mich dir als Baby gezeigt. Dir wurde klar, dass ich noch nicht sprechen kann und darum die Kommunikation über den Geist das natürlichste auf der Welt ist. Das ist es, was wir auch jetzt tun. Egal, ob du mich in irgendeiner Gestalt wahrnimmst, ich bin immer, der ich bin. So auch du und alle Wesen. Die Kommunikation über den Geist nimmt immer mehr seine natürliche Stellung auf Erden wieder ein und dies vereinfacht vieles und vergegenwärtigt euch auch die Unendlichkeit des Geistes.

Liebes, dir wurde ein Bild gezeigt, indem ich auf deine Gedanken und dein Licht, dir mit Licht geantwortet habe. So oft hast du dies erlebt, während deiner Heiltätigkeit, dass ich in bestimmten Erleuchtungsmomenten in deiner Tätigkeit, dir geantwortet habe und die Sonne, die du ausserhalb deiner selbst wahrnimmst, aufleuchten liess. Meine Strahlen zu dir fliessen liess und es dir jeweils wie eine Bestätigung deiner Gedanken/Gefühle vorkam. Wenn du durch den Schatten durchgedrungen bist, habe ich dir oft geleuchtet, bin durch die Wolkendecke durchgedrungen um meine Strahlen auf dich zu richten. So hat dein Licht mein Licht beeinflusst. Deine Strahlung bringt mich zum Strahlen und umgekehrt. Wir sind eins.

Jedes Wesen beinflusst mit seinen Gedanken und Gefühlen das ganze Umfeld. Die Elemente reagieren auf dich. Die Bäume, die Pflanzen, die Tiere, die Menschen und auch mein Wesen reagiert auf dich. So strahle ich, wenn du strahlst. Manchmal verberge ich mich hinter düsteren Wolken, doch bin ich immer da und war immer da. Ich freue mich zu erscheinen und ich bin immer strahlend, nur manchmal für dich nicht sichtbar. Meine Strahlkraft ist ungedämpft, auch wenn sie dich nicht erreicht.

Es ist der Mensch selbst, der entscheidet, wie offen sein Herz und seine eigene Strahlung ist um das Licht in und um sich zu erkennen. Licht tauscht sich immer nur mit Licht aus. So werden immer mehr Menschen erkennen, dass das wahre Licht ihr eigenes Licht ist und es nicht mehr im Aussen suchen müssen. Die Menschen werden mit ihrer eigenen Sonne den ganzen Planeten ins Licht tauchen. Die Elemente und alles um sie herum wird auf ihr Licht reagieren und sie werden gemäss diesem Licht euch dienen. Das Licht, welches dir begegnet wird sich mit deinem Licht vermengen und zusammen leuchtet ihr, erschafft ihr in der Liebe und dem Licht noch mehr Liebe und Licht. Ihr gestaltet mit eurem Leuchten, mit eurer Liebe, mit euren lichtvollen Gedanken und Gefühlen eine Welt des Friedens und der Einheit im Sein.

Das Alte ist vergangen - ICH, das was ihr wirklich seid, macht alles Neu.

An‘anasha, dass du auf mich reagiert hast.
Der Sonnengott


Weitere Infos, die diesbezüglich noch Klarheit schaffen;
Wir beeinflussen alle Zellen um uns herum. Wir alle sind Zellen im unendlich, multidimensionalen Organismus Gottes. Dies ist der Zellaustausch. Informationen fliessen hin und her. Wenn diese Informationen Licht und Liebe sind, dienen uns alle Wesen in diesem Austausch von Licht und Liebe.

Dies erklärt auch, warum Raumschiffe von hochentwickelten Rassen über das Denken gelenkt werden. Alle Elementarwesen, Lichtwesen, Naturwesen vom kleinsten unendlichen bis zum grössten unendlichen Teilchen im Raumschiff reagiert auf die Steuerfunktion Geist, ausgehend von den Organen, Lichtwesen, welche dieses Schiff leiten. Dies ist vermutlich auch der Grund, wieso wir noch nicht mit unserem Körper in die Raumschiffe eingeladen werden. Wenn wir nicht absolut reine Gedanken und Gefühle haben, beeinflusst dies die Maschinen. Angst kann zu Defekten oder Maschinenausfall führen.

Die höchste Steuerfunktion in unserem Zentralen Universum ist die Quelle davon. Diese Informationen werden immer an alle Zellen weitergeleitet. Dem Menschen in der Dualität war es möglich, diese Informationen umzuwandeln in Licht und Schatten und hat hierfür auch immer seine Wirkung erhalten.

So ist auch der Mensch eine Steuerfunktion und die Elemente reagieren auf uns. So werden wir mit unserer Sonne, die immer mehr ins Leuchten kommt, unsere Natur, unser Wetter, unsere Realität ins Licht wandeln.

Interessanterweise habe ich nach der Durchsage von Sonnengott noch eine Mail gekriegt, dass auch Wissenschafter erstaunliche Tests gemacht haben, die dies beweisen und zwar über viele Kilometer hinweg kann unsere DNA die Umgebung beeinflussen. www.abundanthope.net

So ersehen wir, dass diese Informationen auch bereits im morphogenetischen Netz gespeichert sind und dadurch für die Menschen abrufbar.

Rowenna

Kommentare zu diesem Artikel


Omar ta satt liebe Rowenna,

dein Gespräch mit dem Sonnengott 06_avatara ist sehr schön.

Und erst mal die Hintergrundinformationen wegen dem Raumschiffsteuern. So ist es wohl auch, wenn wir gerne bewusst mit unserer Merkaba reisen möchten, da sollten wir auch frei von Bedenken sein. icon_smile

Liebe Grüsse in Verbundenheit
Moorel
Lieber Moorel

An'anasha für dein Reagieren. Ich sehe dies auch so. Dank ANA'ANARAA werden wir diese Sonne in uns immer mehr wahrnehmen und zum strahlen bringen und dieser Allmacht in uns auch vertrauen. So sehr ersehne ich seit vielen Jahren, in meinem Sein den Moment meine Geschwister in der Wirklichkeit wieder bewusst und dies mit all meinen Aspekten umarmen zu können.
Umarmung in Elexier
Rowenna
03_ananasha liebe Rowenna
Das Licht unserer Seele ,ist unsere innere Sonne .
Licht hat immer eine ordnende Kraft .
Es ist die ''GÖTTLICHE ORDNUNG,,
Jede Lichtfrequenz ordnet bestimmte Strukturen .
Du hast es schön beschrieben .
Herzensumarmung
von Nada