Blog von Petra Lara'Marie Pick

Trainer
Forenrang: Trainer
zurück

💥Lasse dein LICHT LEUCHTEN - Spirituelles Aufstellen👫 21. + 25.6.


Immer wieder erleben wir in der Dualität Situationen, die uns zu schaffen machen.

Sicherlich wünschst auch du dir positive Veränderungen und/oder Heilung für:

- deine Beziehungen zu Eltern, Geschwistern, Freunden oder PartnerIn,

- Ängste oder andere dir unangenehme Emotionen,

- Symptome oder Organe, Häuser,

- deine berufliche / finanzielle Situation oder

- du möchtest deinen Selbstwert bzw. deine Persönlichkeit weiterentwickeln... und Anderes.

Wir unterstützen liebevoll deinen Entwicklungsprozess mit Spirituell-energetischem Aufstellen, einer Weiterentwicklung des Freien Systemischen Aufstellens.

Was heißt "Aufstellen" und wie geht das?

Alle was dich bewegt kann „aufgestellt“ werden.
Hierzu dienen Stellvertreter, die sich für eine Position (eine "Rolle") zur Verfügung stellen und mit dieser in Resonanz gehen.
Verstrickungen, Blockierungen und Muster, die uns hindern glücklich und befreit zu leben, können sichtbar gemacht und dann gelöst werden.

Jutta Elis'Marie und ich stellen nun schon seit Anfang des Jahres 2013 regelmäßig auf... somit dürfen wir schon auf ein paar hundert Aufstellungen blicken.
Fast jede Woche arbeiten wir an eigenen Themen oder auch für liebe Mitmenschen.

Unsere Aufstellungsarbeit verändert sich stetig und ist immer wieder angepasst an die neuen Energien der Jetzt-Zeit.

Über die Verbindung zur Akasha-Chronik, zu Lichtkristallen, Engel LAMAEL und weiteren Lichtwesen aus der geistigen Welt fließen heilende Energien ein.
Vergebung, Freiheit, Frieden, Gnade und Freude sind beispielsweise Energien, die uns immer wieder in Harmonie und ins Einverstandensein bringen. Unser bisheriges (das alte) "innere Bild" kann heilen auf allen Ebenen: spirituell, mental, emotional bis auch hin zur körperlichen Ebene.
Als Aura- und Mahatma-Meisterin wirke ich ebenfalls mit höchstschwingenden Attributen.

Wir beide werden getragen von einer großen Liebe für die Menschen. Unsere Begleiter aus der geistigen Welt - allen voran Engel LAMAEL - erlauben uns, Energien miteinander zu verbinden und Lösungen zu erlangen, an die wir im Traum nicht gedacht haben.

http://www.bilder-hochladen.net/files/gmuv-2g-93db.jpg

Als ich Nachts über einem Namen für die Aufstellungs-Arbeit sinnierte, meldete sich ein Engel namens LAMAEL. Er ist ein Engel der Verbindung, Integration und Einheit und bringt tief fühlbare Anbindung an unser inneres Licht.

UND... was uns ebenfalls sehr am Herzen liegt:

- dich in deinem Wirken auf Erden hinsichtlich deines Ursprungsnamens und der damit verbundenen Fähigkeiten zu bestärken

- die Verbindung deiner Seele zu deinen Ursprungseltern, deiner Herkunftsfrequenz, deiner persönlichen Engelgruppe, deinem Lebenssatz... fühlbar zu intensivieren.

Bei vielen Menschen hat das Aufstellen bereits Vieles zum Positiven verändert - in den Seelen entsteht eine NEUE ENERGIE, unsere Fähigkeiten und Energie verstärken sich.

Leitung
Expertinnen für Spirituell-energetisches Aufstellen sind
Petra Lara'Marie Pick: Bioenergietherapeutin, Heilerin, Reiki- und Aura-Meisterin
Dr. Jutta Elis'Marie Draeger: Bioenergietherapeutin, Ärztin für Homöopathie, Kinesiologie
Engel LAMAEL: Engel der Verbindung, Integration und Einheit


Organisatorisches

Zeit: Samstags oder-meist sonntags 10.30 bis ca. 13.30 Uhr,
UND der 3. Mittwoch im Monat 19.00 bis ca. 22.00 Uhr
Besonderheit: auf Wunsch unterstütze ich dein Anliegen mit einem Kurz-Coaching

Ort: 51069 Köln-Dellbrück
Ausgleich: Aufstellende 50 ¤; Stellvertreter (falls du kein eigenes Thema aufstellen möchtest) 25 ¤

Anmeldung über PN, E-Mail lightnet@gmx.de oder telefonisch 0221-6803218 (AB)

Du kannst auch telefonisch teilnehmen. Hierzu melde dich bitte bei mir, damit wir eine Uhrzeit ausmachen können, zu der ich dich dann anrufe.

Eine Anmeldebestätigung erfolgt formlos per E-mail.

AN'ANASHA und ELEXIER
03_ananasha 12_osam 05_donadas 23_elexier

Kommentare zu diesem Artikel


Erste Seite Vorherige Seite Seite 9 / 9 (57 - 63 von 63 Insgesamt)
Liebe Freundinnen und Freunde des Aufstellens... und die, die es noch werden wollen icon_smile

heute Abend 19.00 - ca. 22.00 Uhr und am Sonntag von 10.30 - ca. 13.30 Uhr hast du wieder die Möglichkeit, etwas aufzustellen, das dich bewegt oder beschäftigt.

Vielleicht magst du auch die Verbindung zu deinen Ursprungseltern oder deiner persönlichen Engelsgruppe stärken.
Alles ist möglich... die Seele gibt preis, worum es bei einem bestimmten Thema WIRKLICH geht. Das ist (die Ursache/ die Lösung)ist immer wieder sehr erstaunlich und tief berührend.

Und natürlich - wie immer - kannst du auch per Telefon teilnehmen bzw. aufstellen.

Von Herzen wünsche ich
Klärung und Klarheit
Petra Lara'Marie, Elis'Marie und Engel LAMAEL layoesha
Liebe Familie, 39_omartasatt

gerne möchte ich wieder einmal von einem beispielhaften Verlauf einer Aufstellung berichten:

Die Aufstellung erfolgte per telefonischer Begleitung.
Das Wunschziel war "mehr in Kontakt mit der eigenen Seele zu kommen".

Es zeigte sich ein Seelenanteil, der sich durch ein Ereignis mit ca. 7 Jahren von der Seele gelöst hatte. Im Verlauf der Aufstellung konnte dieser Seelenanteil integriert werden -- ein sehr bewegendes Geschehen.

12_osam solavana
OMAR TA SATT, liebe Petra Lara'Marie,
ICH empfinde es ganz GROSS, dass DU DIESE Möglichkeit der Aufstellung anbietest, wo der SPIRITUELLE ASPEKT EINFLIESST. Leider gab es gerade in diesem Zusammenhang in der !VERGANGENHEIT! etliche "Schwarze Schafe", die dann die Menschen, die sich ihnen anvertrauten, nicht mehr "entrollt" haben und sie (ein Beispiel, von dem ich aus sicherer und absolut integerer Quelle erfuhr - aus ZEITMANGEL, weil die Institution des Veranstalters schloss) - die Menschen dann einfach ihrem "Schicksal" (das sie ja durch die Rolle die sie "spielten" tatsächlich übernommen hatten und diese in ihr eigenes Leben "mitnahmen") überließen, was FATALE Auswirkungen hatte. Die Person, von der ich dies erfuhr war damals Trainerin bei einem Lebens- und Sozialberaterlehrgang und war daher am nächsten Tag unmittelbar mit den Folgen konfrontiert. Sie konnte ihren Unterricht nicht abhalten, weil sie den ganzen Tag damit beschäftigt war, die völlig aufgelösten angehenden Lebens- und Sozialberater(innen) wieder ins Lot zu bringen. Zum Glück war sie wenigstens am nächsten Tag zur richtigen Zeit am richtigen Ort, denn wer weiss, wo das sonst geendet hätte - mancheine(r) ist durch solche verantwortungslosen (oder berechnenden?) "Trainer" schon in der Psychiatrie gelandet, von denen es (auch am eigenen Leibe erfahren...) noch seeehr grenzwertige gibt, bei denen ich mich fühlte wie in eine andere - braune - Zeit versetzt, wie man dort mit mir umging... Meiner Intuition sei Dank dass ich trotz meines "Burn outs" und den Medikamenten, die mir dort verabreicht wurden, (von denen ich nicht einmal wusste, was es war, weil ohne Beipacktext, in Gegenwart des "Personals" (allein darüber könnte ich ein eigenes Buch schreiben, was ich da haarsträubendes erlebt habe - als ein wahres "Gruselkabinett" habe ich die empfunden...) einzunehmen) mich trotz massiver Provokationen ganz still war und mich dumm gestellt habe, als ob ich nichts von dem, was sie mir an psychischen Qualen zufügten, bemerken würde (obwohl ich es sehr wohl bemerkte und es verdammt weh tat), immer lieb lächelnd, wenn mich jemand böse ansah... DENN: am Ende wurde mir von einem oder einer der "leitenden Ärzte" nämlich gesagt (was meine Intuition bestätigte): "Sie sind eine "Schluckerin", die alles in sich hineinfrisst - WIR HABEN SIE WOHL NICHT GENUG PROVOZIEREN KÖNNEN?!?!?!" Was die wohl mit mir gemacht hätten, wenn ich z.B. geäussert hätte, dass ich mich massiv gemobbt fühlen würde? Hätte man mir dann "Paranoide Schizophrenie" attestiert? Zu Hause, als mir ein Pfleger "ausnahmsweise, weil sonst nicht üblich bei ihnen" die einzunehmenden Pillen (die ich nicht gut vertragen hatte, ich ganz benebelt war bis hin, dass ich einmal - zu Hause - zusammenbrach, bevor ich sie dann endgültig absetzte) stellte ich dann fest - weil Beipacktext - (obwohl ich dort auf die Unverträglichkeit aufmerksam gemacht hatte und sie mir sagten: "Sie können uns vertrauen, das gibt Ihnen nur einen kleinen "kick" zur Verbesserung Ihrer Befindlichkeit - dadurch geht es einfach nur schneller nach oben"...) dass dieses Medikament unter anderem bei Schizophrenie angewendet wird. Ich dagegen war nach meiner zweiten Scheidung und deren Konsequenzen einfach nur erschöpft, als die große Übersiedelung vorbei war. Bei einer Freundin, die sich Sorgen um mich machte, hatten die Alarmglocken geschrillt als ich immer dünner wurde und keinen Lebensmut mehr hatte - vielleicht auch, weil sie es in ihrem Umfeld zwei mal erlebte, dass sich jemand selbst getötet hat, wobei beim zweiten Fall nicht sicher ist, ob es wirklich Selbsttötung war, denn diese Person starb in einer Wiener Psychiatrischen Anstalt, die eine ähnlicher "Energie" hat, wie die, in der ICH in Niederösterreich war und die einzige, die vom Sankt Pöltner Krankenhaus empfohlen - ich beinahe überwiesen - wurde, nachdem ich in der dortigen Notfallambulanz zwei mal wegen Herzstechen und Atemnot "behandelt" worden war... Zum Glück nur "beinahe", denn in Mauer-Öhling hieß es dann, dass ich mir keine Sorgen machen brauche, dass sie mich nicht mehr entlassen würden, denn ich sei ja "freiwillig" hier. Anfänglich kamen häufige Bemerkungen vom "Personal" mir gegenüber, dass ich ja so arm sei, weil ich so gar keine Angehörigen mehr hätte... Zum Glück hatte ich diese Freundin, die mich hinbrachte, als Auskunftsperson angegeben. Zum Glück haben sich drei weitere Freundinnen immer regelmäßig gemeldet, meine Freundin aus Graz, mit Rechtlichen Kenntnissen, war da federführend, weil sie Angst um mich hatte, dass mich die entmündigen könnten, ohne dass ich das merken würde z.B. durch Einschleusung eines Gutachters / Richters inkognito... wäre leicht gewesen, bei der täglichen "Visite-Versammlung" von in etwa 10 Leuten (was besonders "angenehm" ist, wenn man sich eh schon schlecht fühlt und kaum der Sprache mächtig, wenn man dann auch noch vor einem "Gericht" steht, angeglotzt wird und "Rede und Antwort" stehen soll, wie es einem geht..) Na ja, ich hab's überlebt, aber es hat lange gedauert, bis die nächtlichen Albträume aufhörten, wo ich immer und immer wieder Szenen von dort nächtens abarbeitete... Und ich habe ja auch eine sehr positiven Vergleich dazu, als ich im "REHABZENTRUM für PSYCHISCHE GESUNDHEIT" (allein schon dieser Name klingt heilend) in Kärnten vor meiner großen Operation sein durfte, die eine meiner schönsten Zeiten waren, weil dort ALLES BESTENS und ich - ohne dass ich noch wusste, was darauffolgend auf mich zukommt - mir dort die KRAFT holen durfte, auch durch eine DORT bestens geleiteten Aufstellung, mit einem TOP-Aufsteller, den BISHER einzigen, den ich "meiner besten Freundin" empfehlen würde - für die schlimme Zeit danach und darüber hinaus bis heute...
ALSO WÜNSCHEN WIR DIR VIEL ERFOLG MIT DEINER ART DER AUFSTELLUNG, SOZUSAGEN DER "KÖNIGSKLASSE" DER AUFSTELLER:::::: icon_lol icon_lol icon_lol icon_cool icon_biggrin icon_cool
Liebe Vera Lijana 39_omartasatt
An'Anasha für deinen langen, ausführlichen Bericht deiner Erfahrungen, die alles andere als erfreulich waren. 12_osam
Ich wünsche dir von Herzen Heilung auf ALLEN Ebenen deines Seins, ganz besonders in der Tiefe deiner Seele. Vergebung heilt heart 43_ena

Deine Erfolgswünsche nehmen Jutta Elis'Marie und ich gerne entgegen. love3 Mögen alle Wesen immer glücklicher, gesünder und erfolgreicher SEIN -- dem Lebensweg folgend in Licht und Liebe. 18_ana 23_elexier
Shimaagrüße von
Lara'Marie
Heilende Hand
mmh... schade, dass editieren (noch) nicht geht icon_wink

Zitat

Gnadenenergie ist eine Energie, die sich am schnellsten durch Raum und Zeit manifestiert, dabei immer heilend und segnungsreich wirkt - einer der stärksten Energieströme des Universums. Sangitar
Liebe Lichter, 39_omartasatt

heute Abend ist noch 1 Platz frei für dein Aufstellen.
Ab 19.45h per Telefon oder ab 19h vor Ort.

Die nächste Möglichkeit zum Aufstellen ist am Sonntag, 25.06. ab 10.30h.

Gerne gebe ich als Anregung die Aufstellung mit deiner irdischen Mutter - ist die Beziehung zu unseren Eltern doch extrem wichtig.
Diese so elementare Verbindung zu beleuchten kann viel in der Seele in Bewegung setzen hin zu mehr Verständnis, Mitgefühl und Liebe. Oft sind nach einer solchen Aufstellung auch Versöhnungen im irdisch-realen Leben möglich.

Im Shimaa-Licht
Lara'Marie
Hier gerne ein beispielhafter Verlauf einer Aufstellung:

Der Aufstellende wollte seine Beziehung zum Thema GELD anschauen.
Im Verlauf der Aufstellung zeigte sich eine Verbindung zu seinen Adoptiveltern, insbesondere sein Adoptivvater und dessen Einstellung zum GELD spielten eine tragende Rolle.

Ebenso wollten die leibliche Mutter und der (unbekannte) Erzeuger-Vater gesehen und gewürdigt werden.

Sichtlich bewegt konnte der Aufstellende nachvollziehen, wie sich sein Familiengeschehen auf seine Geldbeziehung auswirkte.


Von Herzen
Lara'Marie
Erste Seite Vorherige Seite Seite 9 / 9 (57 - 63 von 63 Insgesamt)