Unsere neue Welt  :: 
Andere Wege gehen
 Nach oben

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 [+1]

  • Ja liebste Selina, Mona'Oha und immer wieder Mona'Oha, Mona'Oha zusammen mit El'Achai.

    Herzensknuddler

    Soran
  • An'Anasha liebe Shira,

    ja, die Freiheit, welch ein Gefühl der Freiheit, als wir dieses "Experiment" begonnen haben.

    Und schön dass du daran erinnerst: Lichtpioniere sind auch Neuzeiteltern.

    Dir und deinen Neuzeitkindern wünsche ich das Allerbeste

    Soran
  • Lieber Soran,

    guten Morgen und 39_omartasatt ,

    auch ich freue mich sehr für euch, dass ihr euren Weg so mutig gegangen seid und die Früchte der Freiheit, die Schlüssel sind zu einer Weiterentwicklung hin zum ursprünglichen Leben, erkennt und teilt. love3

    Ja, und die Kinder der Neuen Zeit sind wirklich so dankbar, wenn wir ihnen den Raum geben, sich frei entfalten zu dürfen. Da kommen wir unmittelbar mit den Energien der Wirklichkeit in Kontakt und wir wissen, dass wir alles richtig gemacht haben, egal, wie unser Umfeld es gesehen hat.

    Ich merke durch mein Wirken als Shija`A`Shoon und Mutter auch, dass sich auch im Bereich Berufsausbildung einiges wandelt und tut, denn die Schule im Zusammenhang mit den Kindern der Neuen Zeit ist ja nur der Anfang. Auch nachher tun sie sich schwer, sich in alte Strukturen pressen zu lassen und so ist oft die klassische Ausbildung/ Studium nicht mehr der richtige Weg für sie. Hier spielen dann oft Existenzängste der die Jugendlichen begleitenden Menschen mit rein, wenn der junge Mensch mit ungewöhnlichen Vorschlägen bezüglich seiner "Berufswahl" kommt.

    Auch hier kann ich, auch als eigener Erfahrung als schon lange Erwachsener der Neuen Zeit ermuntern, die Jugendlichen mit viel Mona`Oha und Achtsamkeit zu begleiten und nicht jeden ungewöhnlichen Vorschlag als Zeichen von Rebellion oder gar "Null-Bock-Haltung" abzutun. Was früher durchaus seine Berechtigung hatte in Schule und Beruf ist bereit durch etwas neues abgelöst zu werden.

    Ja, ich finde es wunderbar, wenn wir als Pioniere auch in dieser Hinsicht als Gemeinschaft miteinander, fürs Grosse Ganze wirken, jeder so, wie es für ihn stimmig ist, egal ob als Mutter im häuslichen Umfeld oder als Referent auf grossen Veranstaltungen, doch immer im Bewusstsein, was für ein enormes Potential in den Kindern der Neuen Zeit schlummert und erweckt werden will.


    Herzensgrüsse
    in Ana und Elexier
    Hellena
  • OMAR TA SATT lieber Soran

    Ich weiss noch als Du mir erzählt hast, dass Du Deinen Sohn zu Hause unterrichtest. Ich fand das schon damals mega genial!
    Es ist so, wir sind die Pioniere und schreiten voran. Meine Tochter habe ich nun seit einem Jahr zu Hause und meinen Sohn nun ab nächster Woche. Beide Homeschooling. icon_smile
    Meine Tochter hat sich alleine nur in diesem einen Jahr unglaublich verändert, ich bin so dankbar dafür. Esra wird seinen Weg auch gehen und wir unterstützen ihn so wie es uns möglich ist. Ich weiss dass es immer mehr geben wird. Noch ist es nicht überall möglich aber es gibt immer mehr, gerade hier in der Schweiz gibt es eine reisen Bewegung. Es ist Zeit!

    Alles Liebe Dir und Deinem Sohn
    ELEXIER Nora solavana
  • An'Anasha liebe Hellena, liebe Nora,

    ja, geben wir unseren Kindern den Raum, zu sein / zu werden was sie sind.

    Dem letzten Satz meines Sohnes, was das Beschreiten anderer Wege bewirken kann, möchte ich folgendes hinzufügen, was in meinen Augen noch bedeutsamer ist, wenn man den Kindern die Möglichkeit gibt, sich selbst zu leben:

    Durch euer Sein, einfach schon durch euer Da-Sein und durch das was ihr tut und wie ihr es in eurer Kraft und Bestimmtheit tut, werdet ihr noch viel mehr Augen öffnen oder sich erst gar nicht schließen lassen, anderen die Bestätigung dafür geben, was sie innerlich fühlen.

    03_ananasha
    Soran



    editiert von: Manfred Soran, 12.08.2018, 08:11 Uhr
  • Lieber Soran,

    ich freue mich sehr für Euch.

    Herzlichst
    Annelore Soreia
  • Lieber Soran,

    AN'ANASHA, dass du diese wundervolle Erfahrung mit uns teilst. Wie berührend, was dein Sohn schreibt und lebt und erkannt hat! Und auch dir, liebe Nora, ein großes AN'ANASHA! Für euren Mut und für eure Liebe, andere Wege zu gehen. Es berührt mich SEHR! Und ich könnte euch noch stundenlang weiter "zuhören"! Und falls sich auf dem Kryonfestival eine gute Gelegenheit ergibt und es auch passt, würde ich euch sehr gerne ansprechen!

    Wie Wunder-Voll! So erschaffen wir gemeinsam die neue Welt! Ich freue mich sehr - für uns alle!!!!

    Von Herzen - Sharina love3

    03_ananasha 28_monash 23_elexier 46_oshana 26_lotus

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 [+1]