Unsere neue Welt  :: 
Andere Wege gehen
 Nach oben

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3

  • An'Anasha für euren lieben Worte liebe Soreia, liebe Sharina und ... liebe Fiona (sorry, habe deinen Beitrag gerade erst beim "Zurückblättern" wiederentdeckt).

    Und ja liebe Sharina, für mich passt Erfahrungsaustausch über andere Wege immer icon_wink icon_smile

    Herzensgruß

    Soran
  • 03_ananasha lieber Soran
    Ein spannender Beitrag ,der zeigt was alles geht im ''Meer der Möglichkeiten,,

    Ich bin zwar keine Mutter ,aber ich glaube es ist unsere heilige Aufgabe ,
    die Herzen der Kinder zu schützen ,welche uns anvertraut sind.


    Alles Liebe
    Nada solavana
  • An'Anasha liebe Nada.

    Irgendwie hat dein Beitrag mich an ein Bildchen erinnert, das ich vor einigen Jahren mal gestaltet habe:

    http://up.picr.de/33695333ar.jpg

    23_elexier
    Soran
  • Lieber Soran,
    auch ich finde Deinen Umgang mit dem Werdegang Deines Sohnes ganz großartig! So ganz im Sinne wie es Khalil Gibran in "Der Prophet / Eure Kinder sind nicht eure Kinder ..." beschreibt
    Heute hat mich ein Video angesprungen, das mich an Euch erinnert hat:

    https://www.gmx.at/magazine/panorama/13-jaehrige-oesterreichs-juengster-unternehmer-33145068

    Weiterhin alles Liebe und Gute für Euch
    Vera Lijana
  • An'Anasha liebe Lijana. Und ja, vieles ist möglich.

    Erhält nicht das Thema Achtsamkeit auch bei der Begleitung unserer Kinder einen ganz edlen Wert?

    18_ana
    Soran



    editiert von: Manfred Soran, 03.09.2018, 14:43 Uhr
  • Lieber Soran, danke fürs Teilen icon_smile



    editiert von: Carolin El'Eshira, 22.09.2018, 00:54 Uhr
  • Ihr Lieben,

    mit einigen von euch habe ich beim Festival über meine Erfahrungen beim Hausunterricht mit meinem Sohn gesprochen. Mir ist nun bewusst geworden, dass eine wesentliche Erfahrung, die ich mehrmals gemacht habe und die wirklich unter den Titel "Andere Wege gehen" gehört, dabei unerwähnt geblieben ist; drum möchte ich sie nun nachliefern.

    Es hat natürlich Situationen gegeben, wo es stockte oder wo es Probleme gab. Diese wollte ich dann auf meine altgewohnte Art angehen und lösen, aber da stieß ich auf taube Ohren. Und da eine meiner ersten Erfahrungen gewesen war, dass mit Druck gar nichts geht, bin ich dann halt der "unerfahrenen" Meinung meines Sohnes gefolgt. Und es hat immer geklappt - andere Wege halt... icon_wink

    23_elexier
    Soran

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3