Unsere neue Welt  :: 
Die El'Achai Friedens(zug) Energie dehnt sich aus
 Nach oben

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 [+1]

  • Ihr Lieben,

    meine Seele ist so erfüllt, mit der Reisegruppe über das Kommunikationsnetz verbunden zu sein und so von zuhause aus mitwirken zu können. So war dieser 4. Reisetag (Sonntag) auch für mich ein ganz besonderer.

    Morgens ging es auf den See Genezareth und wir erhielten die Einladung: "Wirke mit die Lichtsäulen der 12 Lichtfamilien auf dem See zu verbinden mit SOL'A'VANA. Es soll die Energie auf allen Ebenen zu fließen beginnen in El'Achai..."

    http://up.picr.de/34024696un.jpg

    Nachmittags begab sich die Gruppe auf den Berg der Seligpreisung, wo sie drei Stunden verbrachte.

    http://up.picr.de/34024699su.jpg

    Um 16 Uhr gab es dort ein Channeling von Jesus.

    Ich bin immer noch tief berührt, jetzt wo ich diesen kurzen Bericht schreibe und an diesen Nachmittag zurückdenke/-fühle, und ich weiß, dass Heilung geschehen ist.

    03_ananasha 57_Jesus_Christus solavana
    Soran
  • AN*ANASHA liiieber SORAN,
    für Dein liebevolles Teilen def Ereignisse, die gefühlt Geschichte schreiben.

    Die Zeit der Goldenen Wunder ist JETZT

    ACHAI EL ACHAI
    Herzlichst SELINA love3
  • Gerne und An'Anasha liebe Selina.


    Montag, am 5. Reisetag, besuchte die Gruppe zunächst den Berg Tabor, oder Berg der Verklärung (Nach biblischer Darstellung erschien Jesus seinen Jüngern in seiner göttlichen Gestalt. Das Licht, das sie dabei sahen, wird Taborlicht genannt.) Danach Weiterfahrt nach Nazareth mit Besuch des Bergs des Sprungs, wo der Übergang Jesus zur Fortsetzung seines Weges in der Verbreitung seiner Botschaft an die Menschheit begann.

    In den besuchten Regionen gibt es zahlreiche Familien, die ihre Heimat wegen der politischen Situation verlassen haben und nicht dorthin zurück können, obwohl ihre Sehnsucht nach der Heimat groß ist. So stammt der jordanische Reiseführer und seine Tante ursprünglisch aus der Region Haifa, können aber nicht dorthin als Palästinenser. Für sie hat die Reisegruppe von den hängenden Gärten von Haifa aus das El'Achai Lied gesungen mit der Absicht: Jordanien - Israel grenzenlos.

    http://up.picr.de/34032779az.jpg http://up.picr.de/34032780jx.jpg

    An der Grenze zwischen Libanon und Israel gibt es einen Tunnel, der seit 1948 geschlossen ist. Dorthin begab sich die Reisegruppe gestern, Dienstag, und legte einen bedeutenden energetischen Punkt für die Durchfahrt des Friedenszuges durch den Tunnel. Die Friedensboten daheim wurden über das Kommunikationsnetz eingeladen, sich zeitgleich an diesem Wirken zu beteiligen.

    http://up.picr.de/34032815mh.jpg http://up.picr.de/34032816sy.jpg

    Nachmittags war dann laut Reiseprogramm noch der Besuch des Bahnhofs von Haifa mit Überbringung einer Friedenskerze an den Bahnhofsvorsteher vorgesehen. Vielleicht erinnert ihr euch, dass schon - ich glaube - 2016 eine andere Reisegruppe dem Bahnhofsvorsteher von Jerusalem eine Friedenskerze überbracht hat.

    EL'ACHAI - Frieden und Freiheit für alle Völker

    03_ananasha
    Soran
  • OMAR TA SATT liebster Soran,

    AN'ANASHA fürs Teilen dieser wundervollen wirkensreichen Reise unseres El'Achai Friedenszuges, die Energie ist sehr spürbar und tief berührend.
    Es war die Israel Reisegruppe von El'Larana und Shogun welche damals im April 2016 dem Bahnhofsvorsteher von Jerusalem die Friedenskerze überreichte. Ich kann mich noch gut erinnern wie tief berührt der Bahnhofsvorsteher war, ein segensreicher Moment.

    Alles Liebe dir,
    deine Runa
  • Liebster Soran,

    deine Berichte und eindrucksvollen Bilder berühren mich tief. Ganz besonders

    Zitat

    "Wirke mit die Lichtsäulen der 12 Lichtfamilien auf dem See zu verbinden mit SOL'A'VANA. Es soll die Energie auf allen Ebenen zu fließen beginnen in El'Achai..."

    Engelshaut und Ströme der Freude durchfluten mich.
    11_radasoam 18_ana 03_ananasha
    An'Anasha hohes Licht
    deine Lara'Marie
  • An'Anasha liebe Runa, auch für die Zusatzinfo,
    An'Anasha liebe Lara'Marie, freut mich dass die Berichte über das Wirken vor Ort dich berührt haben.


    Gestern, am letzten Tag vor Ort, ist die Gruppe mit dem Zug nach Tel Aviv gereist. Dort hat sie später am Strand ein Ritual im Gedenken an Abie Nathan und sein "peace ship" the voice of peace vollzogen.

    Der Israeli Abie Nathan hat 20 Jahre lang mit seinem "Peace Ship" und einem an Bord befindlichen Piratensender im Mittelmeer die Stimme des Friedens verbreitet - für Araber und Israeli gleichermaßen. Eine unglaubliche Friedenspur, die dieser Mann Ende der 60er, bis Anfang der 80er Jahre gezogen hat.

    http://up.picr.de/34039704od.jpg

    Dazu gibt es eine absolut sehenswerte Dokumentation bei youtube. Hier in Belgien ist dieses Video frei, ich glaube mich aber zu erinnern, dass es Ende 2015 in Deutschland gesperrt war. Wenn dem noch so ist und jemand das Video ansehen möchte kann er/sie mich gerne kontaktieren; ich hab's auf dem PC gespeichert.

    Hier aber zunächst der youtube Link: https://www.you…?v=5YE68dPosIc

    AN'ANASHA - EL'ACHAI, wir sind dabei

    http://up.picr.de/33272448ls.png

    Ich wünsche der Gruppe eine gute Rückreise heute und der Shan'Shija Gruppe, die heute ihre Reise nach Israel beginnt, einen Wunder-vollen Aufenthalt dort.

    Soran



    editiert von: Manfred Soran, 11.10.2018, 06:11 Uhr
  • Lieber Soran,
    AN`ANASHA für Deine WORTE und die MÖGLiCHKEiT, durch DiCH, mit den FRiEDENsBOTEN
    auf der EL`ACHAI REiSEdesFRiEDENs und der FREiHEiT winke DABEi SEiN zu können.
    Ich bin zu TRÄNEN GEbeRÜHRT und SPRACHLOS.
    03_ananasha von Barbara MYRIEL und BARBALoTTa

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 [+1]