Unsere neue Welt  :: 
Bilder & Gedanken zu einer deiner meiner unserer neuen Welt - Geschichten vom BlickWinkelÄndern, vom MutHaben, vom ÜberSichHinausWachsen & BergeVersetzen
 Nach oben

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7

  • 39_omartasatt und guten Morgen ihr Lieben alle winke
    habt ihr gestern mit den Feen getanzt und gesungen oder still bei ihnen gesessen und euch von ihrer Schönheit und ihrem Anmut verzaubern lassen?

    Mich hat es gestern wieder ans Wasser gezogen und wie so oft in letzter Zeit war ich im Wasser unterwegs und mein Hundekind auf dem schattigen Waldweg neben dran ... fallinginlove

    Und dann haben wir lange lange auf einer schmalen Brücke gesessen, unter der der Bachlauf einfach eine Stufe tiefer fällt. Wir haben in die Bäume geschaut, in deren Ästen der Wind sanft für Bewegung sorgte. Wir haben die Libellen beobachtet, die immer mal zu uns geflogen kamen und den Tanz der Schmetterlinge haben wir angeschaut. Und immer wieder hab ich das blaue weiße Volk gerufen und ihm von meiner Vorfreude erzählt. Von meiner Vorfreude auf ihr Kommen - von meiner Vorfreude auf ihr Übertreten - von meiner Vorfreude auf unser ZusammenSein.

    Ob ich gestern für die Naturwesen so viel bunte Filzwolle gekauft hab frag ich mich gerade ...

    47_tanatara love3 http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/06/IMG_5252.jpg love3 47_tanatara

    Später zuhause habe ich aus ein wenig von der bunten Filzwolle und BrombeerHolz kleine TrommelSchläger gefertigt und dann mit diesen auf der Rav-Drum so schöne Töne erklingen lassen, dass ich am liebsten gar nicht aufgehört hätte zu spielen. Seit zwei Wochen habe ich diese Trommeln hier ... erinnert ihr euch an den Sam beim Festival und an die so wundervolle Zaubermusik, die er für uns gespielt hat?

    Er hat mich mit seiner Musik an so vieles erinnert und schwups habe ich zwei von den russischen Modellen bestellt. Ich hab sie hier in den letzten Tagen immer wieder erst alleine und dann zusammen mit den großen KristallKlangschalen tönen lassen und dabei hab ich ausprobiert, was geschieht, wenn ich mit Filzschlägeln spiele und nicht mit den Handflächen und Fingern.

    Hui ... was für ein Zauber entsteht da immer wieder im freien Fluss eines Momentes, der sich voller Freude ausdehnt und schwingt und tanzt und tönt.

    Und so hab ich hier gestern gesessen und noch spät am Abend für die Naturwesen gespielt. Und jetzt lass ich eine KlangKugel genau für dich entstehen und du kannst sie zu dir rufen - mit einem freudigen Hhhhhuuuuuuiiiii trägt ein WindWesen sie gleich zu dir. Ob Adamis sie auf seiner Reise noch mit NA'NAAM-Energien nährt?

    Hab und habt einen wundervollen Freitag
    in Liebe
    deine & eure Ulrike Ina'Nathim winke




    editiert von: Ulrike Ina'Nathim, 22.06.2018, 08:39 Uhr
  • 39_omartasatt ihr Lieben alle winke
    gestern und heute sind so viele liebe hier lesende Engel zu mir gekommen und haben mir für mein Schreiben hier gedankt.
    Das hat mich so sehr berührt, dass ich euch heute hier mein AN'ANASHA für euer Lesen übereichen mag. Dafür, dass ihr meinem Tun einen Sinn gebt.
    Dafür, dass ihr so viel Freude an meinen Gedanken und Kreationen habt, an dem, was in mir so kreucht und fleucht und sich seinen Weg ins Außen sucht.

    Es war in den letzten Tagen und Wochen wohl bei vielen von uns weniger einfach - so vieles hat sich erlösen dürfen und noch mal ordentlich angeklopft, da mit wir es im Fluss der Energie fühlen und mit in den Strom des Wandels und der Veränderung geben. Oftmals hab ich mich wie in einem klebrigen Klumpatsch von Diesem&Jenem gefühlt und gleichzeitig mein Sehnen nach dem wirklichen Leben gespürt - nach der Erfüllung - mein Sehnen nach Jesus und dem Leben als Gemeinschaft der Liebe im Wandel und im Fluss der großen Manifestation.

    Und dann, nach Tagen wie den letzten beiden bin ich so froh, all dies erlebt haben zu dürfen - frei und freier zu werden - tief und tiefer zu erlösen - leicht und lichter zu werden und wieder tief durchatmen zu können. Das Leben wieder zu spüren in einer neuen Intensität, die mit ihrer Kraft auch all das überwinden wird, was vielleicht noch kommt. Wehen der Geburt einer Neuen Welt eben.

    Ganz ehrlich - ich freu mich über jeden von euch, der hier auch einfach von seinen kleinen Wundern schreiben mag ... erzählt, auch weint und dann wieder lacht.

    Ich mag euch heute noch eine Blüte schenken - eine Blüte mit feinen Regentropfen auf ihren Blättern - jeder Tropfen, jedes Blütenblatt ein Wunder an Schönheit und Reinheit - ein Wunder der Liebe, ein Wunder des Lebens, ein Wunder des Lichtes - so wie wir alle.

    23_elexier http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/06/DSC_0032.jpg 18_ana

    Ich schick euch Herzensgrüße
    in Dankbarkeit für all das, was wir gemeinsam geschafft haben
    von Herzen
    eure Ulrike Ina'Nathim winke
  • 39_omartasatt ihr Lieben alle winke
    manchmal brauche ich Mut
    um aus dem seidenen Faden
    an einem ruhigen Ort
    in der Stille
    ein kraftvolles Seil werden zu lassen

    oder um mich so lange tragen und halten zu lassen
    bis genau der eine Wind
    den einen
    meinen
    ureigenen
    mir innewohnenden Samen
    an genau den einen so passenden Platz trägt
    an dem ich mich fallen lassen kann

    http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/07/DSC0093.jpg

    und wenn ich auf dieses Bild über diesen Worten schaue
    weiß ich
    fühle ich
    und sehe ich
    ich bin nie allein

    und wenn ich dies
    wirklich
    und von Herzen
    annehme
    sowie integriere

    hat jedes Engelslicht im Universum
    einen Terminkalender
    für NotfallUndSofortigeJetztMomentSprechzeiten
    rund um die Uhr
    nur für mich

    in Liebe
    eure Ulrike Ina'Nathim winke
  • 06_avatara 06_avatara 06_avatara

    39_omartasatt ihr Lieben und Liebenden alle

    Der Sonnengott
    Das Christuslicht scheint in die Herzen hinein
    und lässt Alles lichtvoll sein
    so öffnet euch ,für dieses Licht
    die Göttliche Liebe
    alles durchbricht

    Kleines Liebesgedicht ,an den Sonnengott

    Eure Nada icon_lol layoesha angel
  • 39_omartasatt ihr Lieben alle winke
    OMAR TA SATT liebe Nada winke

    dein schönes Gedicht an den Sonnengott sehe und lese ich gerade jetzt erst und es erfreut mich so sehr, denn gerade unser wundervoller Herr Sonne lässt mich gerade jeden Tag an dieses Feld hier im Forum denken und überlegen, ob ich mir wohl mal wieder die Zeit nehme und hier ein wenig von dem schreibe, was ich so wahrnehme, erlebe, fühle undoder denke.

    Der Herr Sonne. Morgen für Morgen erfreut er mein Herz und meine Seele gerade bei seiner KletterTour über die Berge hinweg den Himmel hinauf. Jeden Morgen spielen die Elemente miteinander - Element Feuer zieht seiner Wege und wird von Element Wasser berührt. Element Wasser durch Element Luft leicht und durchsichtig gemacht und Element Erde ist einfach da und lässt sich umspielen. Das alles verbunden in ELEXIER und schon beginnt jeder Tag mit einem Wunder an Schönheit, mit Faszination und im Fluss der ständigen Veränderungen dieser Zeit.

    http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/10/DSC_0078-1.jpg http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/10/DSC_0051.jpg

    Schaut einmal - die göttliche Kraft vom FestivalSonntag links und die heutige Mystik rechts.
    Es ist genau der gleiche Blickwinkel - genau genommen genau das gleiche Motiv - fast gleiche Uhrzeit - etwas veränderter Sonnenstand und doch ganz verschiedene Welten.

    Dieses Spiel der Strahlen und auch der Farben erfreut mich Tag für Tag. Mal glitzern und glänzen die Wolken in einem Weiß, welches noch nicht von dieser Welt ist - oder doch schon?
    Hm - ja - denk - doch schon ... denn wäre es noch nicht von dieser Welt könnte ich es noch nicht sehen.

    Und dann gibt es die Tage, an denen die Wolken bunt schimmern - permuttglitzernde Überzüge tragen und das QUIN'TAAS-Pink leuchtet immer wieder auf. Und bis vor einer Woche habe ich noch gedacht, ich stehe in Frühlingswäldern - so kraftvoll und frisch grün leuchteten die Blätter der Bäume.

    Nun hab ich über mir draußen den Herbstwald in seinen sanften Färbungen - doch zu meinen Füßen wachsen wieder schönste frische Brennnesseln, frischer saftiger Löwenzahn, sattes grünes Gras und früh am Morgen duftet es nach Frühling. Hm - ja - Erdbeeren ernten wir immer noch. Der MaiFlieder blüht im Oktober gemeinsam mit dem Sommerflieder. Zauberhafte Zauberkraft vereint die Jahreszeiten und auf der Terrasse treiben meine Beerensträucher weiter Blüten aus, setzen Früchte an und sie reifen - weiter und weiter.
    Was für eine Fülle.

    Ja - die Fülle.
    Ich hab in diesem Sommer so viel in die Natur geschaut und einfach nur gestaunt.
    Apfelbäume mit Äpfeln in riesengroß - rot und weit in die Welt hinein leuchtend.
    Birnbäume mit Birnen in riesengroß - goldgelb und weit in die Welt hinein leuchtend.
    Pflaumenbäume mit Pflaumen in riesengroß - violett und weit in die Welt hinein leuchtend.
    Farbklekse der Fülle. Wie haben sich die Naturwesen gefreut, dass sie so viele Früchte kosten konnten.
    Brombeeren, Himbeeren ... jetzt die Bucheckern und die Walnüsse.
    Mais - hier bei uns stand er fast zwei Meter hoch - wie eine Wand in der Landschaft. Grün und mit riesengroßen Kolben.

    Und auch in mir hat sich so vieles verändert. Klar - die Zeiten sind intensiv und der Wandel im Innen geschieht nicht nur von allein. Es reibt und brennt, es strömt und erlöst sich so vieles, wenn ich es zulasse. Das ist nicht immer nur einfach - und doch ist es wunderschön, wenn dann nach diesen Zeiten die Freiheit, die Liebe, die Lebensfreude und so vieles mehr sich noch weiter ausdehnen und noch greifbarer werden - ja Alltagsbegleiter sind und immer mehr bleiben - sich verankern und immer spürbarer wird, was es bedeutet, dass die neue Zeit begonnen hat - ich mich mitten in ihr befinde und es nun auch spüre - mit jedem Atemzug.

    03_ananasha 47_tanatara 23_elexier 18_ana 32_runa

    Was nun?
    Der Wortfluss ist gerade ausgeschöpft und es gibt noch so vieles zu tun.
    Ich mach mich mal ran - voller Freude und Dankbarkeit für alles was ist und war und sein wird.

    Ich schick euch liebste Grüße
    in Liebe
    eure Ulrike Ina'Nathim winke
  • 39_omartasatt 03_ananasha

    Liebste Ina'Nathim
    und alle Lieben und Liebenden
    Wie die Energien der Dankbarkeit uns verwandelt ,ist schon
    ein Wunder für mich .
    Dankbarkeit verändert den inneren Blick und so wird alles zu dem ,
    was es ursprünglich ist .
    Liebe ,Freiheit ,Licht
    23_elexier layoesha 18_ana

    So meine Erinnerung ,meine Sehnsucht ist
    so mein Liebe ,meine Seele ist
    So wie meine Quelle ,mein Leben ist .

    02_monaoha 57_Jesus_Christus solavana

    03_ananasha grouphug

    Eure Nada love3



    editiert von: Corinna Nada, 11.10.2018, 14:26 Uhr

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7