Unsere neue Welt  :: 
Bilder & Gedanken zu einer deiner meiner unserer neuen Welt - Geschichten vom BlickWinkelÄndern, vom MutHaben, vom ÜberSichHinausWachsen & BergeVersetzen
 Nach oben

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 [+1]

  • 39_omartasatt 03_ananasha

    liebste Ulrike Ina'Nathim
    Grüße an die Leser icon_lol

    Wo Du hinschaust , überall erwacht
    die Natur zu Leben .
    Das berührt und so dürfen wir jeden Morgen erwachen icon_lol
    Immer Neu ,weiter wachsen in die große Aufgabe ,
    mit unserer vielen Helfern ,die uns begleiten icon_lol wunderbar .
    Mehr Liebe und Licht auf SOL'A'VANA zu bringen .
    Leben pur ...Liebe vereint..
    angel
    SOL'A'VANA liebt die Sterne ,wo Liebe ist da geschieht immer
    Berührung icon_lol .
    Magnetische Anziehung ,wie bei einer Liebesgeschichte ,das braucht
    manchmal ein wenig Geduld.
    love3
    und die Sterne lieben SOL'A'VANA
    love3
    Liebe verwandelt ,da ist ein Zauber der alles berührt .
    Sehr magisch 19_elamara
    Wenn sich die Türen öffnen ,kommt alles zusammen ,
    sehr symbolisch ,fühlt sich aber schön an .

    Sternenkinder ,zurück zum Ursprung icon_lol 03_ananasha layoesha


    EURE NADA solavana
  • 39_omartasatt ihr Lieben alle winke
    jetzt ist der Titel dieses Beitrages hier um noch einige Worte gewachsen - irgendwie fehlte noch was ... denk dance yes

    Gestern und vorgestern haben ich mit meinem FreudenLicht auf vier Pfoten viel Zeit am Wasser verbracht - erst sind wir hoch in die Berge und am Bachlauf des Kirchbaches entlang gewandert. Der Kirchbach kommt vom Breitenberg rübergeflossen und sucht sich dann zwischen Schropfen und Rampoldplatte seinen Weg und fließt dann zwischen Schropfen und Sulzberg hinunter ins Tal - Stufe für Stufe. Mal sichtbar, mal hörbar, mach in der Tiefe, mal in Schluchten, mal von wunderschönen Wiesenstreifen gesäumt, durch die es dann kleine Pfade gibt, die wir sooo sehr lieben. Es ist wie das Eintauchen in ein Paradies und am Dienstag sind wir dort fast am Ende unsere Wanderung im Fließen des Wassers versunken.

    So oft frage ich das Wasser "wo kommst du her, wo fließt du hin? Wie ist es, einfach im Fluss zu sein und sich ganz und gar einem Weg hinzugeben, von dem du nicht weißt, was nach der nächsten Kurve kommt? Du, liebes Wasser kannst deinen Strom nicht lenken und doch fließt du einfach Berg ab dem Tal entgegen ..." Und dann ist es so interessant, wie das Wasser oben im Berg läuft und nach unten Richtung Tal ist der Bachlauf mal munter sprudelnd und dann wieder trocken. Hingabe pur an das Geschehen.

    Fühlt euch mal ein - hier an diesem Ort lässt sich so wundervoll entspannen, loslassen und träumen.
    28_monash love3 love3 51_nion love3 love3 : 28_monash
    http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/05/IMG_4974.jpg http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/05/IMG_4992.jpg
    love3 51_nion 28_monash 28_monash 51_nion love3
    Als ich von dort Richtung Zuhause aufbrach, war in mir so viel Friede und Stille und auch Vorfreude auf den nächsten Besuch dort oben.

    Und wenn ich jetzt wieder daran denke wird mir wieder bewusst, wie wenig es zum GlücklichSein braucht.
    Mal einen Bachlauf mit PlätscherZauber
    mal einen Wasserfall
    mal einen Sonnenstrahl der die Berggipfel sanft berührt
    und mal riesengroße leuchtende BlütenSterne
    ... oder einfach ein Wolkenmeer, welches in sein Spiel mit dem Wind vertieft ist.

    http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/05/IMG_4964.jpg love3 http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/05/IMG_5026.jpg

    Ich schicke euch ein Meer der Glückseligkeit
    in Liebe
    eure Ulrike Ina'Nathim winke
  • 03_ananasha angel

    Ihr Lieben alle grouphug

    Das Wochenende ist da und ich freue
    mich auf den Wald auf die Natur icon_lol
    Die Elemente zu spüren ,sich damit zu verbinden
    ist immer wieder eine wunderschöne Erfahrung .
    Ich bin in meiner Mitte 06_avatara
    Fühle Mutter Erde SOL'A'VANA
    die trägt mich ,erdet mich .Sie formt die Materie und
    verbindet mich mit meiner physischen Existenz .
    Ich fühle das Wasser
    es hilft uns zu fühlen ,es gibt uns die persönliche Färbung im Tun und
    Denken .
    ich fühle die Luft
    sie hilft uns zu denken ,zu analysieren ,zu planen .
    Ich fühle das Feuer
    es gibt uns Kraft und Energie ,treibt uns an in die Tat zu gehen ,Lebenskraft .

    Alles in uns ,alles vereint
    Leben und Licht
    sind EINS .

    Eure Nada 18_ana solavana 57_Jesus_Christus 18_ana
  • 39_omartasatt ihr lieben Alle hier winke
    am Mittwoch vor dem SOL'A'VANA Abend haben wir zu mehreren draußen gestanden und kamen auf das Thema Ernährung zu sprechen. Und seitdem ist in mir immer wieder dieser innere Dialog, der sich und mich fragt, wie ich mir die Ernährung in der neuen Zeit, ja in der neuen Welt vorstelle und wie ich sie mir wünsche.

    Wenn ich über das Wünschen mit der Ernährung "arbeite" und einfach meine Augen schließe, mich in mein ganz persönliches SchlaraffenLand begebe und dort all das ist, was mir das Wasser im Mund zusammen laufen lässt, dann kann ich euch von einem FrüchteParadies erzählen. Früchte in allen Farben und Formen überall. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Melonen in allen Farben, Nektarinen und Pfirsiche, Mangos und Maracujas. Tomatensträucher gibt es dort und auch AvocadoBäume. Palmen, die Kokosnüsse tragen, Palmen die Datteln tragen. Feigenbäume. Wallnussbäume. Pflanzen, deren Blüten süß und frisch zugleich schmecken - Pflanzen, die mich rufen und mich einladen, von ihren Blüten zu kosten - von ihren Beeren, von ihren Früchten. Und dann sprudeln Quellen aus den Felsen - wunderschöne Bachläufe durchziehen meinen Paradiesgarten ... hm ... Esskastanienbäume nehme ich wahr und am Abend mache ich ein Feuer und lege die Kastanien hinein.
    Und dann gibt es dort so vieles zu entdecken ... so vieles.

    Ich glaub, der Weg dorthin ist noch einer ... doch irgendwie bin ich schon ein wenig auf ihm unterwegs. Im Moment bringe ich von meinen frühen Spaziergängen mit dem HundeKind meist Blüten und Blätter mit und diese bereichern dann (m)einen Smoothie aus frischem Obst. Mir ist dabei oft so, als wäre es ein stiller Dialog zwischen mir und den Blütenwesen und den Pflanzenwesen, von denen ich etwas pflücken darf. Hier ruft eine Blüte und erlaubt ihr GepflücktWerden, dann ruft dort ein Löwenzahn und schenkt mir ein Blatt. Und während ich schaue und fühle und verbunden bin ist es ein wunderschöner Zauber und gleichzeitig auch eine Begegnung in Achtsamkeit und Liebe - in Dankbarkeit und Erfüllung.

    Seitdem ich nun eigentlich jeden Morgen mit Blüten und Blättern nach Hause komme und diese liebevoll und achtsam verarbeite ist die KaffeeMühle still ... und es ist wundersam und doch auch logisch, dass diese frische Kraft aus der Natur so viel Lebensfreude und auch Schaffenskraft schenkt.

    Wobei Schokolade und Kekse auch noch hm lecker sind. Ich bin halt ein SüßMäulchen ... und die KaffeeMühle darf am Nachmittag oftmals surren - einfach, weil es auch gemütlich ist, mit einer Tasse Kaffee draußen zu sitzen und in die Berge zu schauen. Und Kaffee mit Keks ist genauso fein wie Früchte mit Blüten.

    In Liebe
    eure Ulrike Ina'Nathim winke
  • 39_omartasatt ihr Lieben alle winke
    gestern war so ein Tag, an dem ich neue Wege gegangen bin - neue Wege, unbekannte Wege und vielleicht auch unvorbereitete Wege. Und was ich finden durfte waren Paradiese. Mindestens zwei bis drei und sicher gibt es da oben noch mehr.

    Mein Hundekind hat sich über Schneereste gefreut und ich mich über einen weiteren Frühlingsbeginn in der HöhenVegetation ... Schlüsselblumen überall.

    Die Murmeltiere riefen sich zu, dass da ein MenschenKind mit Hund den Hang hinunterkommt und die Eidechsen sonnten sich auf den Felsen.

    Die Sonne schien für uns vom Himmel herab und die Wolken blieben irgendwann zurück. Doch hat mich die Sonne später beim Betrachten der mitgebrachten Bilder erstaunt. Seit wann ist die durchsichtig?
    Seit gestern oder schon länger?

    denk 45_nektum http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/05/IMG_5046.jpg 45_nektum denk

    Und wenn ich heute gefragt würde, ob ich wüsste, wo das Paradies zu finden ist, dann würde ich antworten "Ja - und wenn du magst, dann zeige ich es dir auch gleich - die rechte oder die linke Seite vom Berg, welche Paradiesseite möchtest du zuerst betreten?"

    solavana http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/05/IMG_5057.jpg solavana

    SOL'A'VANA ist soooo schön ... und wenn ich zurückschaue, dann braucht es schon mal Ausdauer, um den Wegen zu folgen, die ins Paradies führen. Es braucht Mut, um diese Wege dann zu verlassen und der Intuition zu folgen. Es braucht klare Entscheidungen dafür, das es immer einen Weg von unten nach oben und von oben nach unten gibt, auch wenn dieser vielleicht erst einmal mit so einigen ??? versehen ist.

    solavana http://www.fincaira.com/wp-content/uploads/2018/05/IMG_5069.jpg solavana

    Und dann, wenn all die Wege geschafft sind, dann leuchten die Herzen noch mehr. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Tag in einem Paradies auf SOL'A'VANA.

    Von Herzen und in Liebe
    eure Ulrike Ina'Nathim winke
  • Liebe Ulrike Ina'Nathim,

    AN'ANASHA für Deine Zeilen und Bilder voller Wunder icon_smile
    AN'ANASHA dass Du sie mit uns teilst...

    03_ananasha mit Herzensgrüßen
    Nanette Shana'Shanti
  • Liebe Nanette Shana'Shanti winke 39_omartasatt
    wie schön, dass du da bist und mit deinem Lachen mein Herz tief berührst.
    Wie schön, dass dich die Zeilen und Bilder erfreut haben. Das freut mich sehr. Und wer weiß, vielleicht erzählst du uns auch irgendwann ein wenig von deiner neuen Welt.

    Ich drück dich
    in Liebe
    deine Ulrike Ina'Nathim winke

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 [+1]