Erfahrungen und Erlebnisse mit den SA'MAA'TAH Schritten  :: 
Erfahrung mit den SA`MAATAH-Schritten
 Nach oben

  • OMAR TA SATT liebe Shimaa,

    als ich meine SA'MAA'TAH-Schritte bekam, war ich sehr gespannt, was sie mir alles vermitteln würden. Die wunderschöne Verpackung hat mich schon angelacht und ich öffnete voller Freude mein Päckchen. Ich muss sagen, dass ich bei keinem Schritt, ob bei den 48 oder den Lichtpionierschritten, jemals eingeschlafen wäre. Aber was soll ich sagen, tja bei dem einen oder anderen SA'MAA'TAH-Schritt bin ich immer wieder eingeschlafen. Das bedeutet, dass ich da schon eine ganze Weile mit den Schritten zu gange bin in diesem ersten Zyklus.

    Ich empfinde diese Energien als so gigantisch und es ist nur wundervoll, diese Schritte gehen zu können. Daher bin ich auch ganz gelassen, wenn ich den einen oder anderen Schritt bis zu 9 oder 10 Mal wiederholen muss bis ich tatsächlich wach bleibe und dann ganz sicher bin, die Aufgaben wahrhaftig aus der Tiefe meiner Seele gemacht zu haben.
    Auch dies ist wieder eine unvergleichliche Erfahrung mit diesen Schritten.

    11_radasoam 11_radasoam 11_radasoam 11_radasoam 11_radasoam
    Nun bin ich bei den letzten beiden Schritten angekommen und freue mich schon riesig, auch bald den zweiten Zyklus bestellen zu können, denn ich durfte so gigantische Erfahrungen machen durch eine liebe Lichtpionierin, die mir übungsweise Übertragungen gemacht hat. Denn der zweite Zyklus steht ja unter dem Motto *Heilung*.

    Daher möchte ich gerne hier meine Erfahrungen bei der Entgegennahme der Energien berichten.
    01_omtatsat 01_omtatsat 01_omtatsat 01_omtatsat 01_omtatsat
    Da diese wundervolle Lichtpionierin in Hamburg wohnt, war es klar, dass die Übertragung über die Ferne gemacht werden wird. Wir verabredeten eine Uhrzeit und ich legte mich voller Erwartung in meinen Sessel. Nun - soviele wundervolle Energieübertragungen durfte ich schon erhalten und war nun darauf gespannt, wie sich wohl diese Neue Energie anfühlen würde. Pünktlich zu der verabredeten Zeit brach ein Zsunamie in meinem Energiesystem aus. Es war als hätte jemand einen Schalter gedrückt und die höchste Menge an Energie kam geflossen. Es fühlte sich im ersten Moment so an, als würde ich in einen Strudel von Energie gezogen, aber die Energie zog mich nicht weg, sondern ich erfuhr eine Energieübertragung, die ich so noch nie erlebt hatte. Ich war wie in einem riesen Energiestrudel, der mich aber so tief berührte und mich erfüllte, mit ja fast Glückseligkeit möchte ich da sagen, dass ich nie wieder aufstehen wollte. So lag ich da und genoß diese unvergleichliche Energiewoge, über mehr als 2 Stunden. Erst dann nahm die Energie etwas ab, aber noch immer lag ich in einem Energiebad. Es war eine so tiefe Erfahrung und ein unvergleichliches Gefühlserlebnis, dass es mir schwer fiel, aus dieser Energie rauszugehen. Aber ich raffte mich dann doch auf, um mein Tagewerk aufzunehmen.
    23_elexier 09_haratora 40_onar 28_monash 17_tarados
    Nach unserem Austausch bat ich darum, einige Zeit später nochmals um so eine Übertragung für einen Tag, an dem ich sicher sehr viel Energie brauchen würde. Der vereinbarte Tag kam, und wieder waren wir zu einer festgelegten Uhrzeit verabredet, und ich legte mich voller Erwartung in meinen Sessel. Der Schalter wurde auch jetzt wieder pünktlich gedrückt, wie bei der ersten Übertragung. Jedoch diesmal empfand ich keinen Tsunamie. Es war eine nicht endende Woge von tiefster Liebe, Geborgenheit, Wohlgefühl und Frieden, in einer nie vorher erlebten Tiefe, die mich wahrhaft in Gottes Händen baden ließ.

    Die Energie war so, als würde ich in ein Prinzessinnenbett aus 100 Dauendecken fallen. Ich lag 3 Stunden in dieser Daunendecke, ohne dass sich die Energie verändert hätte. Danach stand ich aus meinen Federn auf und war in einer Kraft, die ich so vorher nicht gefühlt hatte, wie nach dieser Übertragung. Nun könnt ihr euch sicher vorstellen, dass ich schon darauf fiebere, diese Energien auch irgendwann selbst versenden und in meiner Arbeit anwenden zu dürfen.
    38_hanar 37_nubi 42_jawes 38_hanar 37_nubi
    Es war mir ein tiefes Bedürfnis, diese Erfahrung mit euch zu teilen, und sage hier nochmals ein riesen An'Anasha an unsere Lichtpionierschwester, meine liebste Shana, die mir diese gigantischen Erfahrungen gebracht hat.

    Euch allen wünsche ich auch solch unvergleichlich tiefe Erfahrungen mit diesen WUNDERvollen Schritten und versprühe an alle

    Sternenstaub aus Elexier und Ana

    Majana







    editiert von: Ilona Majana, 12.03.2018, 13:36 Uhr