Unsere neue Welt  :: 
Friedenstempel Haus des wirklichen Bildes SOPHIANUM im Chiemgau
 Nach oben

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 [+1]

  • Lieber Maran,
    ich hatte schon die Ehre Deine wunderbaren Videos über Dein Projekt zu besichtigen.
    Ich bin begeistert von Deinen schöpferischen Ideen und Planungen. Den Friedenstempel real werden zu lassen und den Himmel auf die Erde zu bringen ist wunderbar, und es ist auch jetzt die richtige Zeit dafür.
    Für die Umsetzung wünsche ich Dir Vertrauen, Kraft, Inspiration und dass sich eine Gruppe von Menschen findet, die mit Dir zusammenwirkt.
    Elexier
    Nara`Shakira
  • Herzlichen Dank, liebe Gerlinde Nara'Shakira, für Dein Lob!
    Es ist meine Seelenaufgabe als Erdenbeauftragter, zu erschaffen, um das Erbe des Alleinen in der Dualität zu verankern und dabei mit der Strahlkaft der Liebe zu wirken, die Wunder bewirkt!
    Du hast Recht: Es ist an der Zeit! EL'ACHAI!
    An'Anasha sagt Hermann Maran!
  • Und in diesem Sinne weiter wirkend habe ich nun eine der Sache dienende Homepage gebastelt:

    http://goetheanismus.jimdo.com

    Diese darf unterstützend "verlinkt" werden, damit sie gefunden werden kann von Suchenden in dieser Michaels-Zeit, in der die Seelen erwachen.
    In Licht und Liebe grüßt Euch Hermann Maran!



    editiert von: Hermann Maran, 08.09.2016, 11:29 Uhr
  • Neu hinzugekommen ist dort jetzt ein Hinweis für die verwendete Musik von Radha.
    Mit Licht und Liebe grüßt Euch Hermann Maran!



    editiert von: Hermann Maran, 19.09.2016, 14:51 Uhr
  • Der neue Essay ''Das SOPHIANUM und die Metamorphose des Tempels mit der Signatur der Sieben.'' wird im Laufe des Monats als Video-Vorlesung hinzugefügt.

    Der amerikanische Bildhauer Frank Chester regte mich 2016 indirekt an, mein Konzept von dem ?Haus des wirklichen Bildes SOPHIANUM? in einem größeren Zusammenhang zu sehen. Es reiht sich in das siebengliedrige Werden der Johannes- bzw. Goetheanum-Bauten usw. in meiner Sicht ein, wie folgt:
    - erstens von der geistigen Michael-Schule und ihrem Einfluß auf eine Reihe von Kunstwerken der Renaissance und Goethes Märchen vor dem Erdenwirken Michaels als Zeitgeist, das 1879 begann,
    - dann zweitens den Münchner Theosophischen Kongress 1907 und den Malscher Modellbau,
    - danach drittens den ersten Goetheanum-Bau in Dornach (7 Holzarten)
    - und folgend viertens den zweiten Dornacher Goetheanum-Bau (Eisen und Beton),
    im Fische-Zeitalter, weiter im Wassermann-Zeitalter
    - endlich fünftens über Frank Chesters geplanten "New Mystery Temple" für das Silicon Valley ( https://www.youtube.com/watch? v=V2U6Itw2F08 )
    - an sechster Stelle das 'Haus des wirklichen Bildes SOPHIANUM' von Hermann Mayer.
    - An siebter Stelle kommt schließlich der rein innerseelische Tempel des Friedens der Neuen Zeit: SOL'A'VANA, wie ihn die Kryonschule in Rosenheim vermittelt durch die 'Schritte der Vereinigung'.
    Dabei ist deutlich eine Zusammengehörigkeit der ersten vier Schritte zu erkennen, die im Fische-Zeitalter erfolgten, und weiter im bereits aktuell gewordenen Wassermann-Zeitalter eine Zusammengehörigkeit der letzten drei Schritte. Das entspricht offenbar der Abfolge der Sternenkräfte von Mond, Merkur, Venus, Sonne, Mars, Jupiter, Saturn. Mit diesem Schlüssel kann das Ganze ebenso als Metamorphose verstanden werden, wie sie Goethe bei der einjährigen Krautpflanze nachgewiesen und dichterisch gestaltet hat. Goethe hat damit den Begriff der Entwicklung in das abendländische Denken eingeführt. (Dieses selbst zu erforschen, haben im Anschluß an Goethe Rudolf Steiner und weiter Herbert Witzenmann mittels der seelischen Beobachtung unternommen.)



    editiert von: Hermann Maran, 04.10.2016, 11:33 Uhr
  • Dieses Michaels-Fest 2016 öffnete das Goldene Tor in die Goldene Epoche mit starkem Anstieg der Energien! An'Anasha an ALLE Seelen, die daran mitgewirkt haben seit Anbeginn der Zeit! Unsere Pflicht als golden-blaue Frequenz ist getan.
    Es ermöglicht jetzt den Seelen aller Frequenzen auf Erden, aufzuwachen aus der illusorischen Traumwelt des Kampfes Aller gegen Alle des Trennungs-Bewußtseins zum Einheitsbewußtsein, in dem Lug, Trug und Macht zurückgedrängt werden vom Licht der Wahrheit. (Beachte das unterstützende Seth-Channeling durch Oliver Nama?Teanus Brandenburg vom September 2016 http://www.jesusschule.de/channelings/ channelings-2016/seth-rÃ?ckkehr-der-lichten-krieger/) Die von Michael kraft seines Namens gestellte Frage 'Wer ist wie Gott?' fordert auf: Erkenne Dich als Schöpfer Deiner Wirklichkeit und erkenne Deine Göttlichkeit an! Und Du wirst einsehen: Die Liebe ist die höchste Macht im Universum. So ist es.
    Nach der Pflicht folgt die Kür: Nun laßt uns gemeinsam in Liebe die Neue Erde gestalten und die Wiederkunft von Jesus Christus weiter vorbereiten! Just in den Tagen, welche auf Seelenebene die Erfüllung von Kryons vor Jahren gemachte Ankündigung, der Aufstieg wird während eines Festivals stattfinden, brachten, habe ich den Essay 'Das SOPHIANUM und die Metamorphose des Tempels mit der Signatur der Sieben' vollendet. Ich bedanke mich bei Engel Michael für all die Intuitionen, die mich zur Konzept-Gestaltung des SOPHIANUMs geführt haben. Ich bedanke mich bei Moses und Rudolf Steiner, daß ich ihn als Maran begleiten durfte! Ich bedanke mich bei Jesus Christus, daß ich ihn als Maran begleiten durfte und freue mich auf seine versprochene Wiederkunft! (Florian Ashtranus hat dafür ein Ritual mit und für Jesus gechannelt am 1. Oktober, siehe https://www.youtube.com/watch?v=ZzKYSn-yltE EL?ACHAI!
    AN'ANASHA an Sangitar und El'Shara und das Team der Kryon-Schule und die 12, 144, 1728 Seelen!
    Hermann Maran.



    editiert von: Hermann Maran, 06.10.2016, 12:01 Uhr
  • Lieber Hermann Maran
    Beim lesen fühle ich schon das enorme Kraftfeld der Liebe
    in diesen heiligen Hallen .
    Ein wunderbares Lichtfeld und Friedensfeld der Wirklichkeit ,mit ausdehnenden
    Energien .
    03_ananasha Allen die geholfen haben ,diesen wunderbaren Tempel
    zu erbauen .
    03_ananasha 57_Jesus_Christus
    Nada

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 [+1]