Lichtarbeit für Tiere  :: 
Diese Hündin hat unseren höchsten Respekt und unsere höchste Dankbarkeit verdient
 Nach oben

  • Liebe Lichtarbeiter(innen),
    ich fand bei FB diesen Beitrag und war sprachlos, was ich da sah. Vor Traurigkeit habe ich Tränen vergossen und für die Hündin gebetet. Schaut selbst:

    https://www.facebook.com/welt/videos/10153887515553115/?pnref=story
  • Lieber Nama'Ba'Ronis,

    danke für das Teilen, auch für Tränen.
    Möge Jesus diese Hündin in den Armen halten und sie mit Gnadenlicht erfüllen.

    52_devar
    Tamara Saviera
  • Lieber Nama'Ba'Ronis,

    ich sende mein tiefstes Mitgefühl für diese Hündin, für ihre große Seele.

    Fühl dich umarmt,
    Fia'Laureen



    editiert von: Claudia Fia'Laureen, 05.01.2016, 20:30 Uhr
  • Liebe Lichter,
    mir geht es nicht um die Erzeugung von Mitleid oder Ähnliches, falls dieser Eindruck entstanden sein sollte. Ich möchte nur hervorheben, wie selbstlos sich dieses göttliche Geschöpf für das Wohl seines Frauchens eingesetzt hat. Eine Eigenschaft, die vielen Menschen heute leider entweder abhanden gekommen oder sie tief verschüttet ist. Auch finde ich es wichtig, sich die jetzige Welt anzuschauen. Wie sonst sollte es denn möglich sein, sein Licht in die dunkleren Ecken dieser Welt zu senden, wenn man nicht hinschaut...
    Ich danke euch Beiden sehr für eure Rückmeldung zu meinem Post. Lasst uns gemeinsam jeden Tag weiter daran arbeiten, jeder wie er kann, dass diese Erde und das Leben auf ihr jeden Tag noch ein Stück schöner ist als es am vergangenen Tag noch war. Diese kleine Hündin hat mit ihrem Licht für mich eine mögliche Wegmarke gekennzeichnet.
    An?Anasha



    editiert von: Jan-Peter Nama'Ba'Ronis, 05.01.2016, 21:03 Uhr
  • Lieber Nama'Ba'Ronis,

    als ich das Video anklickte, war ich beim ersten Bild
    auch kurz am überlegen, ob ich weiter schaue ...
    Doch der Blick von Lucy, der Hündin, hat mich derart
    gebannt, dass ich schauen musste.
    Wie Du auch schon wahrgenommen und gespürt hast -
    so viel bedingungslose Liebe und Treue ..., unglaublich *****
    Und ich habe noch nie einem Hund in die Augen gesehen,
    der so viel Bewusstheit und Klarheit in seinem
    Blick hatte ... Er war sich "voll bewusst", was er tat.
    Wahrlich können wir uns hiervon etwas "abschneiden"...
    Er hat nicht gezweifelt, sondern in solch einer Treue und
    Liebe einfach gehandelt ... ohne den "Verstand" dabei
    einzuschalten ... Dies zählt für mich klar zu den Bildern,
    die die Welt verändern ...
    Ich finde beim Anschauen und Befassen mit solchen Ge-
    gebenheiten wichtig, wie - mit welchem Fokus - wir dies
    tun. Der Blick kann ALLES verändern und eine vielleicht
    nicht so lichtvolle Situation, zu einer sehr, sehr lichtvollen
    wandeln. Ich für mich, habe hier nur diese wunderbare
    Liebe gesehen, die ich "mitnehme". Mit allem anderen
    beschäftige ich mich nicht weiter.

    03_ananasha fürs Teilen und

    03_ananasha und 23_elexier an LUCY ***
  • Liebe Tanja Selina,
    Du sprichst mir voll und ganz aus dem Herzen! Genau DAS hatte ich gemeint und bezweckt mit diesem Thread hier. Danke für Deine Antwort hier.
    Liebe Grüße und An`Anasha, Jan-Peter Nama?Ba?Ronis



    editiert von: Jan-Peter Nama'Ba'Ronis, 05.01.2016, 21:03 Uhr