Lichtarbeit für Tiere  :: 
Energie-/Lichtarbeit mit Tieren
 Nach oben

gehe zu Seite: 1 - 2 [+1]

  • OMAR TA SATT, ihr Lieben Lichtarbeiter.

    Ich lebe mit 2 Katern zusammen. Einer von ihnen ist selbst mit 9 Jahren immer noch total verspielt, ein kleiner, süßer Kindskopf, und ich liebe ihn dafür.
    Der andere jedoch ist unglaublich feinfühlig, sehr sensibel. Ich habe ihn vor 3 Jahren vollkommen traumatisiert aus dem Tierheim geholt. Die Tierpfleger meinten damals zu mir, es wird mehrere Wochen dauern, bis er sich eingewöhnt hat und zulässt, dass ich ihn streicheln darf.
    Noch am selben Abend forderte er mich dazu auf, ihn am Kopf zu streicheln, am dritten Tag sprang er mir schon auf den Schoß. Ich rief im Tierheim an und erzählte davon. Sie konnten es kaum glauben. icon_eek

    Wir sind super eng zusammen gewachsen und sind zu einer Einheit geworden.
    Ich weiß, wie sensibel Tiere sind und wie sensibel ganz besonders mein Kater ist. Und ich weiß auch, dass sie Energiearbeit/Lichtarbeit besonders gut spüren können.

    Aber jetzt kommt es seit längerer Zeit vor, wenn ich Energien übertrage, dass er schon kurz vorher oder währenddessen dazu kommt, sich entweder auf meinen Schoß drängelt oder irgendwie in unmittelbarer Nähe sein will. Kunden und Kursteilnehmer haben schon gesagt, dass sie die Energien noch besser spüren konnten und länger was davon hatten, als wenn mein Kater mal nicht dabei war.

    Kann es sein, dass auch in ihm ein ?kleiner? Heiler steckt, oder dass er ganz bewusst zu mir ?geschickt? wurde, um mit mir gemeinsam zu arbeiten?

    Hat jemand von euch in diesem Bereich Erfahrungen?
    Ich meine Energie-/Lichtarbeit zusammen mit einem Tier? icon_wink

    Liebevolle Lichtgrüße
    Sandra Myriel
  • Liebste Sandra MYRIEL,
    ich glaube und spüre mich / uns fest als Team mit unseren Tierbegleitern 21_teeas

    Als ich vor 5 Jahren meine Heilpraxis eröffnen durfte, zog die Nachbarskatze "ungefragt" doch mega willkommen gleich mit ein. Und seit dem habe ich viel wundervolles mit ihr an meiner Seite erleben durfte. 2 mal sprang sie sogar mit auf die Behandlungsliege, um sich temporär auf bestimmte Organe zu legen...

    Es ist auch für mich jedes mal sehr spürbar, wenn sie mit im Raum ist und die meisten Menschen sind intuitiv sehr erfreut, wenn sie sich in der Nähe aufhält. Selbst beim Yoga ist sie oft teils aktiv dabei und übernimmt fast das Korregieren in manchen Positionen klatsch
    Aber bevorzugen tut sie das Wirken in der Endentspannungsphase icon_biggrin

    In einer sehr intensiven Meditation mit unserer TEEAS hat sie sich auch mal direkt mit in den Kreis gesetzt 46_oshana

    Ich liebe sie sooooo sehr für all ihr Sein
    und danke ihr auch immer wieder unermesslich für ihren Beitrag
    und empfinde uns als Team und stelle sie auch allen Gästen entsprechend so vor
    Selbst eine Katzenhaarallergie hat sie mal in stiller Rücken an Rücken-Meditation mit der Frau behoben, einfach direkt nach einer Yogastunde.

    Viele Wunder werden wahr 52_devar
    und so wünsche in Dir und Deinen wunderbaren -zu Dir gesandten- O'SHANAS reichen und erfüllenden Segen zum höchsten Wohle aller heart

    ACHAI EL'ACHAI
    57_Jesus_Christus das SHIMAA-Licht in uns allen ehrend
    herzlichst SELINA
  • OMAR TA SATT

    Hallo, liebe Selina.
    Ich danke dir für deine liebevolle Antwort.
    Mir ist ganz warm ums Herz geworden, als ich deine Erlebnisse mit der Nachbarskatze gelesen habe und wie gut ihr miteinander verschmolzen seid. So fühle ich es bei meinen beiden auch, aber insbesondere mit dem einen Kater, der zum Energiefluss immer zu mir kommt.
    Es ist ein so wunderbares Gefühl.
    Ich musste eben schmunzeln, wie ich von dir las, wie sie sich auch zu euch in den Kreis als festes Mitglied gesetzt hat. Das kann meiner auch icon_wink
    Da ich noch keine eigene Praxis habe und ich ihn dorthin wohl auch nicht mitnehmen könnte, bin ich am Überlegen, in meinen Privaträumen Behandlungen anzubieten, im Beisein meines Katers als Hilfe oder Hilfsbote sozusagen.
    Ich habe auch schon oft gehört von Katzen, die sich auf betreffende Organe legen, um sie zu heilen, oder zumindest dem Menschen anzuzeigen, dass dort etwas nicht stimmt.
    Und in den USA gibt es irgendwo eine Katze im Krankenhaus oder Altenheim, die immer dann in ein bestimmtes Patientenzimmer geht und sich aufs Bett legt, wenn jemand auf dem Weg auf die andere Seite ist.
    Tiere sind etwas so Wunderbares, ich kann es kaum in Worte fassen und möchte nie wieder ohne sie sein icon_biggrin icon_biggrin icon_biggrin
    Und wow, sogar eine Katzenhaarallergie geheilt - das klingt fast so wie eine indirekte Eigenbluttherapie, wohl auf Lichtbasis icon_wink
    Ich freue mich so sehr für dich bzw. für euch als Team.

    Ich sende euch auf diesem Weg viel ELEXIER 23_elexier

    AN'ANASHA für euer sein.

    Liebevolle Lichtgrüße
    Sandra Myriel



    editiert von: Sandra Myriel, 30.04.2015, 11:59 Uhr
  • Liebe Myriel, liebe Selina,

    AN'ANASHA für das Schildern eurer Erlebnisse mit den Katzen.

    Seitdem unsere Hündin im vergangenen Jahr gestorben ist, kommt zu uns auch immer die Nachbarskatze. Wir müssen schon immer lachen, kaum fahren wir mit dem Auto auf den Hof, kommt sie auch schon durch die Gartenpforte gelaufen ...

    Sie, oder vielmehr er, es ist ein Kater, legt sich liebend gern unter meine Behandlungsliege.

    Von Zeit zu Zeit gebe ich Privatunterricht in Yoga, da sitzt er manchmal draußen vor der Terrassentür und schaut sehnsüchtig hinein ... ich ließ ihn bisher immer draußen weil ich dachte er würde stören.

    Aber nachdem ich nun deine Schilderung, liebe Selina, gelesen habe, werde ich ihn beim nächsten Mal hereinlassen.

    Schauen wir mal, was er für Wunder vollbringen mag...
    Herzensgrüße
    Leonie
  • Omar ta satt, Ihr Lieben,
    ich habe eine Katze namens Julchen, sie ist bereits 17 Jahre alt und eine rote Katze. Ich liebe dieses Wesen sehr und vor ein paar Wochen, ist sie auf den Küchentisch und hat von unserem scharfen Mittagessen genascht. Da dieses Essen mit Chili gewürzt war, ist es meinem Julchen nicht sehr bekommen und sie hat auf einmal nichts mehr gefressen. Das hatte zur Folge, dass sie immer mehr an Gewicht verloren und ihr Allgemeinzustand dadurch sehr gelitten hat. Da ich weiß, sie geht nicht gerne zum Tierarzt, habe ich mit ihr Kontakt aufgenommen und sie hat mir signalisiert, dass sie das nicht möchte und ich soll sie doch behandeln. Das tat dann auch und es ist eine Freude für mich, wie sie wieder voller Lebenskraft und Freude ist. Da mein Julchen schon immer eine sehr zierliche Katze war, ist es für mich ein Wunder, dass sie durch mein behandeln ca. 3 kg zugenommen hat und sie dankt es mir mit schmusen.
    Herzensgrüße
    Cornelia Sarah'Elina
  • Hallo, liebe Leonie und liebe Sarah'Elina.
    Mein herz ist regelrecht aufgegangen, als ich eure Beiträge gelesen habe.

    Ja, liebe Leonie. Probiere es einfach aus und schaue, wie der Kater reagiert. Ich bin gespannt, wie es bei dir weitergeht mit ihm. Ich bin mir ganz sicher, dass er eine gewisse Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen wird auf euch, wenn ihr trainiert. Aber vielleicht hat er auch einfach Lust, mal mitzumachen... icon_lol jump Wenn dem so ist, mache bitte ein Foto/Video icon_wink Nein, im ernst, die Energie, die Tiere ausstrahlen, ist so wunderbar himmlisch... Ich merke es jeden Tag mit meinen beiden icon_smile

    Liebe Sarah'Elina, deine Beschreibung war so beruhigend auf mich. Zuerst ein Schrecken, dass er das gefressen hat (kenne ich von meinen beiden auch, da muss ich tierisch doll aufpassen...). Aber dass er jetzt wieder gesund ist, einfach weil du mit ihm kommuniziert hast und ihm die richtige Unterstützung bieten konntest, ist so fantastisch love3
    Ich hatte so etwas ähnliches auch einmal. Es gibt ja auf manch älteren Heizungen diese Gitter, die oben drauf gelegt werden. Einer meiner beiden Kater wollte nach langem Genuss auf der Heizung herunterspringen, doch eine seiner Krallen hatte sich im Gitter verhakt. Also blieb er kopfüber hängen, schrie und fauchte. Es war schwer für mich, ihn dort herunter zu bekommen, da er aus Angst und vor Schmerz mit seinen vorderen Krallen um sich schlug, versuchte zu beißen etc. Nach langem Zureden dann ließ er sich von mir helfen. Zuerst dachte ich daran, sofort in die Tierklinik zu fahren, doch ich nahm seine Pfote in meine Hand - was er sonst nie zuließ - und spendete ihm Lichtenergie. Nachdem die Pfote zunächst angeschwollen war, ging die Schwellung nach der Energieübertragung leicht weg. Er humpelte noch ein wenig. Ich wiederholte an diesem Abend die Energieübertragung noch 2x für je 5 Minuten. Am nächsten Tag war er wieder ganz der Alte woohoo

    Das ist der Beweis!
    Man muss sich nur mit Tieren verbinden icon_wink

    Liebevolle Grüße
    Sandra Myriel
  • Liebe Myriel,
    ja, ich habe da lange gebraucht, bis ich überhaupt mit Tieren auf Seelenebene in Kontakt kommen konnte. Daher freue ich mich um so mehr, dass es jetzt so gut klappt.
    Denn ich habe auch zwei Hunde, zwei kleine und die eine heißt Tinka und ist eine temperamentvolle Hündin und da ich auch das Kartenset von Sangitar habe, zog ich die Karte Tiere und da heißt es ja ein Haustier möchte mit Dir Kontakt aufnehmen.
    Dann habe ich Tinka gefragt, was sie denn gerne von mir möchte und sie meinte ich soll doch öfters mit ihr Ball spielen es ware ihr langweilig.
    Dann habe ich das gemacht und sie ist voller Freude und Dankbarkeit. Ich war und bin dadurch sehr bestärkt worden, mit Tieren in Kontakt zu treten. Es macht mir sehr viel Freud.
    Liebste grüße
    Cornelia Sarah'Elina

gehe zu Seite: 1 - 2 [+1]