Kinder der Neuen Zeit  :: 
Die Macht unseres Schulsystems
 Nach oben

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 [+1]

  • Liebe Nija`Ohea,

    kennst du das schöne Kinderbuch von Neal Donald Walsch, in dem sie die kleine Seele erneut entscheidet, Erfahrungen auf der Erde zu machen?
    Sie wird mehrmals gefragt, ob sie es wirklich möchte, auch wenn sie weiss, dass ihr zur Erfüllung IHRER Aufgabe auch Seelen auf Erden begegnen werden, die zwar im himmlischen reinstes Licht, doch auf Erden nicht auf ersten ersten Blick als dies zu erkennen sind. Die Seele stimmt zu und wird verabschiedet mit den Worten: "Und denke daran, ich habe dir immer nur Engel geschickt!".

    Herzlichst
    Hellena
  • und weisst du, ich glaube, am Meisten passiert, wenn wir loslassen, und uns dem Geschehen nach so viel energetischer Arbeit wie du es ja auch tust, einfach mal hingeben, "einfach das Vertrauen und die Liebe und El`Achai in unserem Herzen tragen und nicht mehr versuchen, von Aussen einzugreifen love3
  • AN'ANASHA an euch Pioniere und Lichtarbeiter,
    ich bekomme so viele liebe mails von euch.
    Es berührt mich sehr, dass ihr meine Tochter und mich so lichtvoll unterstützt und es tut der Seele wirklich gut.

    Eure Erlebnisse berühren mich auch sehr.

    Liebe Hellena,
    ja das loslassen, fällt mir besonders jetzt sehr schwer. Aber es gelingt mir doch immer wieder, und du hast recht, es wird dadurch leichter.

    Ich denke es hat jetzt ein enormer Prozess eingesetzt, auf der einen Seite meine Tochter die Ihren Weg jetzt gehen muss und auf der anderen Seite die Veränderung im System.

    Die Kinder, die mit ihr auf dieser Station sind, es ist mir und auch meiner Tochter aufgefallen, die brauchen sie, was auch immer da noch Schönes passieren darf.

    Das Schulsystem ist generell am Ende, die Kinder können nicht mehr, sie wissen schon, was sich ändern sollte, damit lernen wieder Spass macht, ihre Fähigkeiten wollen erkannt werden. Immer werden sie an den Noten gemessen und das System will sie so verbiegen, dass sie nicht ausbrechen können - und wenn sich die Kinder wehren, dann wird es auch noch über die Eltern versucht.

    Mir wird auch klar, dass sie mich auch zu einem Teil gefügig machen wollen, sie haben mich an meinem wundesten Punkt erreicht....das ist ihnen vielleicht ganz kurz gelungen, aber je mehr ich wieder in meine Kraft komme, desto weniger funktioniert das Spiel.

    Ich geben die Hoffnung nicht auf, dass jetzt die Mauern einstürtzen und auch dank eurer Energie und Hilfe!! - Nur gemeinsam können wir etwas bewegen.

    Nochmals, vielen, vielen Dank für eure lieben Zeilen!!!
    Nija'Ohea



    editiert von: Bettina Nija'Ohea, 18.01.2015, 11:54 Uhr
  • Liebe Nija'ohea

    Ich habe eben noch in meinen Channelskripten ein bisschen geblättert - und wir suchen - eine schnelle Lösung - wenn wir vor unserem Kinde stehen, unserem Kinde etwas spiegeln, mit ihm sprechen, unsere Gedanken - laut oder leise - drehen - 360 - sich zwingen -

    Lichtfokus - Lichtbewusstsein - Lichtspähren aufleuchten sehen..................

    ...sobald, irgend jemand zum Thema, Umstand etwas verbalisiert, ausdrückt, sofort den eigenen Lichtschalter auf an stellen, der ist in der Zirbeldrüse.....................

    Sehe dann, dein Kind, du selbst, deine Zirbeldrüse..............die Konfrontation..................die Energie die da zappt auf Erlösung..............................und spreche die Worte :

    Ich befehle meine mächtige ich bin Gegenwart meiner ich bin Kraft trete hervor, erwache, Licht.

    Ich sehe es im Licht stehen, ich fühle dies in meinem Körper, alle dahinter stehende Gefühle breiten sich mit Vorstellungen von Harmonie, Frieden, glücklich sein.....

    Ich sehe, fühle, denke mich in der perfekten Vollkommenheit, wie Gott mich sieht und alle Engel.

    Es gibt nur eine Intelligenz und Gegenwart, und die ist ich Gott in euch, in mir.

    Es gibt nur göttliche Energien, alles ist göttlich. Und ich anerkenne die göttliche in dem x Zustand, nun sofort .... genau da, wo du einen Lichtsprung machen willst ..........wandeln.

    Ich anerkenne bedingungslos meine ich bin Gegenwart, der schaffenden Gottheit in mir, und allem, das Kraft und Licht gibt.

    Ich stehe im Licht.
    Mein Kind steht im Licht.
    Alles was mit mir zu tun hat steht im Licht.
    Ich sehe alles, was war, nun ist, in Licht aufleuchten.
    Ich habe die perfekte Lichtvorstellung von meinem Kinde.
    Ich habe die perfekte Lichtvorstellung von der Welt von meinem Kinde.
    Ich habe die perfekte Lichtvorstellung von dieser Schule.
    Ich habe die perfekte Lichtvorstellung von diesen weltlichen Amtsstellen.
    Ich habe die perfekte Lichtvorstellung von Aerzten, Spitäler und Therapeuten.
    Ich habe die perfekte Lichtvorstellung von Jung Methoden.
    Ich habe die perfekte Lichtvorstellung von meiner Welt.

    Ich sehe, fühle den Lichttransfer zur meiner göttlichen ich bin Lichtzustand der Gegenwart von bedingungsloser Seelenfreiheit in einer Menschverkörperung für mich, mein Kind, mein gegenüber, alle Menschenkinder im Dies- und Jenseits über Raum und Zeit, bis Anbeginn.

    Ich bin das Licht und das Leben.
    Ich bin meine Lichtauferstehung.

    Ich sehe alle Menschenkinder zu Licht auferstehen vor meinem inneren geistigen Auge.
    Ich sehe wie alle Menschenkinder sich umarmen, und sich die Hände reichen.

    Um die Erde spannt sich ein Netz von Menschenkinder im Dies- und Jenseits, die sich liebevoll die Hände reichen in der göttlichen ich bin Gegenwarts Kraft von Licht.

    Muttererde reicht jedem Menschenkind die Hand, wie auch jedes Menschenkind reicht Muttererde liebevoll die Hand, für unsere gemeinsame Seelenlichtauferstehung.Lichtauferstehung.

    Ich sehe wie in allen Bewusstseinsintelligenzen, die Wahrnehmung aus Kollektivfelder wandelt zur göttlichen ich bin Lichtkraft der Gegenwart von Sonnenlicht in Gedanken, Emotionen, Gefühlen, sowie Handlungsabsichten.

    Und auf der Seelenoberfläche weisen wir die 36 Hohen Räte des Lichtes alle Aengste, Zweifel, Sorgen, Muster, etc von Resterinnerungen abzulösen, löschen, heilen, entbinden und alle notwendigen Lichtsphären von Elohimkristallen und Informationen von Lichtbewusstsein der göttlichen ich bin Kraft der Gegenwart einzubringen..............

    ...ich lasse los, und sehe es als bereits erfüllt.............................

    ...und spreche nur noch über das erreichte, die Ziellichtlösung............................,

    und ich sehe das dahinter stehend Publikum auf der Bühne des Lebenstheater...............applaudieren.................

    in Licht, Lichtbewusstsein, der göttlichen ich bin Gegenwartskraft jeden einzelnen........................................

    Lichttransfer, weltweit, in alle Dimensionen, Welten, Kollektivfelder, Häuser, Grundstücke, Plätze, Orte, Stühle, Tische, wo man sich verbindet, die göttliche Lichtordnung sehe ich wieder hergestellt, sofort....................

    Herzlichst in allen Elohim Lichtkristallen leuchtend, einbringend jetzt, befehlend durch unsere aller persönlichen Engelgruppen und goldiger Engel, eines jeden, Lichtfluss.........

    Sehen wir es als bereits Licht wandelt, fühle es als Licht wandelt, 100 Prozent..........., ansonsten sofort, wenn etwas zickt, tänzelt, brodelt ins Licht stellen................und vorallem genau das, was wir bekämpfen, bekriegen.............

    Ich gehe in Resonanz zu Licht.
    Ich sage ja zu allen meinen Ja - Willenskraft - meiner mächtigen ich bin Kraft der Ja Funktion mit und zu, und im Licht.

    Alles andere, lasse ich bedingungslos los. Und ich liebe die Musik von Antje Nagula, ich höre sie am Tag und in der Nacht. Und ich habe ihr gestern ein Mail geschrieben, ob sie nicht eine CD Vertonen könnte für das Kyron Frühlingsfestival mit den Gralkristallen.

    Lasse sie laufen neben dem Bett deines Kindes, und wenn sie das nicht wollen, stelle ein Gerät im Badezimmer auf, Küche, Stube, etc, beschalle dein Haus mit Musik, ganz sanft, das sich die Engelsspären in allen Atomen nieder legen können. Ich habe seit Jahren ein Gerät auf meiner Wasserleitung mit Kryonmusik, Segnungsgebete und ich habe fast Sprudelwasser aus unserer Wasserleitung. Dazu braucht man keine teuren Neutralisationsgeräte...STelle deine Getränkeflaschen, sowie Kochwasser, Früchte daneben, oder das Essen das du gedenkst zu kochen. Am Essenstisch achte das nur gutes gesprochen wird, ansonsten nicht eingehen, wenn sie reden, und Kristalle eingeben, nicht das man sich selbst mit niederen Schwingungen infiziert.

    Steck dein Kind täglich in ein Salzbad, mit feinen Düften. Stelle Duftlampen auf, die beschwingen und das Gemüt erreichen, vielleicht noch mit einigen Tröpfchen von ..., aber alles natürliche Substanzen, nichts chemisches...

    Geb deinem Kind einen Stein, gehe an Bach, oder irgend ein Steinladen, soll sich ein Lieblingsstein suchen, und packe diesen Stein, in eine gute Nacht Geschichte, und weise das Kind an, das nun das Lichtwesen im Stein ist, wie auch die Energie von Licht, und wenn es irgend wo ist, man nur den Stein nehmen, drücken kann, und die Engel rufen, sie sind sofort zur Stelle, nur man muss sie rufen...............

    Und das gegenüber segnen, segnen, wenn man weltlichen Staub und Schimmel begegnet, anstatt mit eigenem Feuer zurück schiessen, Kristalle, positive Vorstellung, Lichtverwandlung sehen, fühlen, sein, entsprechen........................

    und was mir noch gerade in Sinn kommt, die Engel anweisen, alle Fremdenergien, Fremdschläuche zu entfernen, immer wieder, täglich...................und Frieden schliessen, vor dem einschlafen mit dem Kinde, selbst, von allen Alltagskonfrontationen...............

    Ich bin soweit, das ich sogar, die Console meines Kindes zu den üblichen Spielen der heutigen Männerwelt oft von Medieninhalt mir beginne vorzustellen, alles Licht, alles Lichtinformationen, alles Licht..., da ja alles göttlich ist, und das grosse Licht nur Licht ist................und ich nur meine aber nun, hier, wenn man hat, wandeln muss............zu Licht der göttlichen ich bin Gegenwartskraft.....................

    Alles Liebe, ich übe mich auch noch in diesem und viel mehr, herzlichst, Patricia Myriel
  • Liebe Nija`Ohea,

    nun wollte ich gar nicht mehr schreiben im Moment icon_smile , doch ein Satz hat mich wirklich berührt. Zu erkennen, von dir und deiner Tochter, das die anderen sie auch brauchen auf der Station, da finde ich, habt ihr eine Erkenntnis in euch reifen lassen, die in dieser Situation wirklich Anerkennung und grössten Respekt verdient.
    Mein Sohn ist ja auch ein Shiva und Shakti Kind, ja die haben wohl, als andere Seelen verlegen auf den Boden blickten, aufgestreckt und gesagt: "ok, ich mach`s." icon_razz . Meine Tochter transformiert mit drei mal dem gleichen Buchstaben im Ursprungsnamen Energien in ihrem Umfeld und der Grund ihres Erschaffens ist es, den Menschen Freunde und Leichtigkeit zu bringen. Immer wieder muss ich beiden sagen, "ihr seid gleichermassen auch für eure Lehrer (und Mitschüler) da, wie sie für euch da sind. Es gibt kein "die sind da oben und ihr seid da unten", nur müssen sie es wohl dosiert erfahren".

    Seid umarmt ihr strahlenden Lichter
    Hellena
  • Liebe Nija'ohea

    Halten wir uns immer wieder vor Augen, unsere Göttlichkeit ist Gesundheit. Diagnose : Gesundheit, Wertvorstellung : Vollkommenheit, Geist und Körperfunktion : göttliche Normfunktion.

    Mit der Kraft deiner Gedanken auf all dies, hole dein Kind da raus.

    Lerne das fliegen mit und zu den Götter des Lichtes, es gibt wunderbare Oasen auf dieser Welt.

    Es gibt Schulen und Schulen, es gibt Spitäler und Spitäler, es gibt Aerzte und Aerzte, es gibt - das plus und das minus.............

    ..........je mehr wir mit gewissen Stellen involviert sind mit...............und die Sprachebene, das Sprachverständnis.............auf verschiedenen Bewusstseinsebenen abläuft.....................gibt es Tänze, das man den Tanz selbst gut tanzen muss, aber nur Lichtschlüssel bringen uns heil, ganz und gesund über die Brücke zu unserer Freiheit...................

    .......Wege dazu, gibt es viele, alle Systeme wären sie gut, wenn sie zum höchsten Wohle eines Kindes dient. Tut es das ?

    Die üblichen Medikamente ist Chemie, man unterdrückt nur das Symptom, das auf einer anderen Ebene, dann irgend wann und wo, etwas ausbrechen wird, das um Auflösung schreit........

    Das ganze Spitalkollektiv muss gereinigt werden, wie auch der Bettenplatz, Spitalraum, und die ganze Infrastruktur, inkl Belegschaft die das Kind da betreut, verarztet.

    Als Mutter, sprich mit dem Oberarzt, und lasse dir ab morgen ein Bett geben, neben deinem Bett deines Kindes. Und sei Tag und Nacht an diesem Bett. Von der Spitalküche lasse dir das Menü einschreiben, das du mit deinem Kind jeweils, auch 3 Mahlzeiten erhälst.

    Lass dein Kind da nicht alleine, organisiere dich sonst mit den Grosseltern, Tanten, Onkeln, Freunde, das immer jemand beim Kind ist. Sprecht euch ab. Lass das Kind nicht alleine.

    Es gibt im Spital eine Sozialstelle, das wenn man es selbst nicht finanzieren kann, ein Hilfsfond hilft. Man wird Hundert Tausend Ausflüchte suchen, bleibe Willensstark, und Zielfokus, Kind ich bringe dich wieder nach Hause, wir sind eine Familie, und ich lasse mir da von niemanden rein reden, mein goldiger Engel und meine Engel führen mich.

    Dein Fokus in Gedanken, Absichten und Motivation muss zwingend Licht sein, egal was geschieht.

    Ich weiss, die Tränen werden zu vorderst oft stehen, schlucke sie runter, und führe dein Kind durch den Kanal dieses Weges, das es gerade gehen muss, immer mit einem Zielideal vor dir, Kind, mein Kind du bist wunderbar, ich liebe dich, du bist gesund, du bist völlig normal, ich glaube an dich, ich bin da, und ich stehe 100 Prozent hinter dir, egal was geschieht.

    Ich habe dies Monate lang gemacht als mein Mann im Spital vor Jahren war und man ihn sinnlos, noch und noch mit Medis abfüllte und zum Versuchs... wurde. Ich hatte damals mit meinem Mann, als er regungslos und gelähmt von Zeh bis unter die Augen im Bett lag. Man sagte mir ..., aber ich glaubte daran, und ich befahl diesem Mann, immer wieder, du schaffst das, stehe auf. Als ich dann nach einigen Monaten ein Kind gebar, war er in einem Paraplegiker Center, man holte ihn mit dem Taxi, und wir durften unser Kind freudig zusammen begrüssen. Einige Tage war ich dann geschafft, lag auch nur im Bett, und da gab es eine Situation, ich war regungslos im Bett, an den Schläuchen. Und mein Mann im Rollstuhl daneben. Und das geborene Kind schrie. Niemand reagierte auf mein läuten. So schrieh ich meinen Mann an, er solle aufstehen, und unseren Shogun mir ans Bett bringen. Ich befahl dies immer wieder, und plötzlich stand mein Mann vom Rollstuhl auf, humpelte zum Bettchen Shogun, nahm es in die Arme, und legte mir Shogun in die Arme. Ich sagte dann, danke, und siehst du, was du kannst, du bist eben wieder gelaufen, nach all diesen Monaten..............und was tat mein Mann, das kann nicht sein, ich fasse das nicht, und fiel zusammen, und kroch in Rollstuhl....................Ich habe ihm aber immer wieder vermittelt, höre nicht auf die Aerzte, schmeisse alle diese Diagnosen und Medikamente in den Wind...........du kannst laufen, und er lernte das laufen wieder, wie auch die Arme bewegen, und viele alltägliche Ausführungen machen...............................

    In den Schulen, Therapieräumen redet man den Kindern viel ein. Und sie sind gutgläubig,schlucken vieles für bare Münzen. Und wir haben Methoden, das wir immer mit Verneingungsformeln befehlen, zu oft gehört, geschieht das Gegenteil.............die müssen alle gelöscht werden.......................

    Alle glauben an den lieben Gott und Engel, aber wenn jemand spricht ja sie sind da, ich kann mit ihnen reden und ich sehe es, sie vermitteln mir wunderbare Texte und bringen Licht, wie vieles mehr............dann wird gelacht, und belächelt...............und hinten herum, organisiert man inten herum, wie möglicherweise in deinem, vielen Fällen, wenn gewisse Personen, etwas erfahren, aus gewissen Familienkreisen.....................Und genau da, müsste der Schimmel und Staub von Kollektiv noch gewaltig belichtet werden, das wir alles im Lichte stehen sehen..............

    ......oder weiter arbeiten an Vollkommenheitsbewusstsein, auch wenn andere uns dabei anschauen, als wären wir ..................

    ...aber halten wir uns vor Augen, das alles göttlich ist, alles einen göttlichen Kern hat, und wir, in allem was wir uns stossen, aufregen, heraus gefordert werden im Leben, die Göttlichkeit der Auseindersetzung von Lichtkern anerkennen, es segnen mit liebevollen Gedanken und 100 Prozent den Glauben haben, es kommt gut, und zwar sofort.........und ich drehe nun diesen Lichtschlüssel auf an,

    und bitten wir nun, alle, die diese Zeilen lesen, 1 Kind in dieser Situation, alle Kinder, die je in solch einer Situation weltweit gerade sind, je waren, das die göttliche Ordnung von der göttlichen ich bin Gegenwarts Kraft von bedingungsloser Seelenfreiheit, in Menschverkörperung, und einen wachen, neutralen Geistintelligenz sich einstellt. Und alle Muster, Sabotageprogramme und Erinnerungen im Kollektiv gelöscht, transfermiert und der göttliche Urzustand von Licht wieder hergestellt ist. Ich sehe, fühle, bin es, und lasse es stellvertretend für alle los.

    Ich lasse noch Lichtkristalle einfliessen, ich bitte meine Engelchen, spreche mein Gebet, und tauche es in den schönsten Lichtfarbenstrahlen ein.

    Und ich spreche nur noch von meinem Lichtideal, das alle Kinder wieder fröhlich laufen können in jedes Haus und sich wohl da fühlen, freundlich aufgenommen ist, und liebevolle Mitmenschen um dieses Kind kümmern. Ich sehe das Kind in guter, fröhlicher Gesellschaft. Und ich sehe alle Mütter und Väter glücklich in Harmonie mit ihren Kinder zusammen sich entfalten, leben und vorwärts schreiten - nur Lichtfokus - bringt uns weiter, und diese müssen beidseitig, stimmen.

    Eine gesegnete Zeit, viel Kraft, und einen 1oo prozentigen Glauben, es ist gut, der Lichttransfer geschieht. Und alles, wo ich noch ein klitze kleines irgendwas von ... habe, stelle ich sofort ins Licht, und rufe die Engelchen, wir lernen unseren Kinder das fliegen wieder, das sie Flügel haben.............

    Danke, danke, danke, es werde Licht der göttlichen ich bin Kraft, auch wenn es brennt, so sehen wir es einfach sich auflösen zu Lichtmöglichkeiten, und in Lichtwirklichkeiten sich neue Chancen und Wege öffnen. Die alten Götter waren schon immer weise, und ich liebe meine Götterinsel/n und sie sehen uns alle vollkommen, gesund, und im Lichte stehen. Für die gibt es nur Licht, wieso tun wir es ihnen nicht gleich, und lassen uns oft alles mögliche einreden..........
    Herzlichst Patricia Myriel



    Und was mir auch auffiel, ich bin auch eine die immer energetisiert, aber man muss nach der Energetisierung, seinen Energierüssel, wieder zurück nehmen, durch trennen, und seine eigenen Energien wieder zurück nehmen. Ansonsten haben wir da Resonanzflächen, wenn wir nicht 100 Prozent neutral, ein reiner Kanal sind, und wer ist das schon immer...........
  • Liebe Bettina Nija'Ohea,

    Nimm dir etwas Zeit, um das Buch von Heiko El'Shara: Die innere Berührung zu lesen.
    Es gibt Wunder, die geschehen können, wenn ihr diese Methode anwendet, was im Buch detailmassig abgeschrieben ist.

    Ich habe 19 Jahren hinter mir mit alle möglichen Situationen mit zwei adoptierten Kindern.
    Da war ich selbst, die die meisten lernen und mich entwickeln sollte.( Mein Sohn ist jetzt 21, meine Tochter 19 Jahre alt)

    Mit lieber Umarmung und mit völliger Mitgefühl.
    EvaMaja

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 [+1]