TABA'TES - Nahrung der Neuen Zeit  :: 
Mein Lichtnahrungsprozess ist abgeschlossen * AN'ANASHA für das pure reinste Licht *
 Nach oben

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5

  • Liebe Vabienna!

    Ich hatte mich entschlossen, zum zweiten Mal den Lichtnahrungsprozes zu durchlaufen.
    Beim ersten Mal, vor etwa zwei Jahren, hatte ich schon arge Probleme, doch etwas hat es mir gebracht, ich konnte sofort auf alkoholische Getränke und Fleisch verzichten.

    Nun bin ich im zweiten Druchlauf. Ich fühle mich so sehr geliebt und unterstützt! Meine Geistführer zeigen mir auf, welche Muster aufzulösen sind und so geht es harmonisch weiter. Ich fühle mich gut und mein Körper zeigt keine Symptome, die unangenehm sind.

    Ich gönne mir Ruhe, dabei lese ich in deinem Buch, liebe Vabienna, welches ich mir damals auch gekauft hatte. Ich sehe es als ein sehr wertvolles Begleitbuch in dieser Zeit und ich lese vieles anders, als damals.

    Ich spreche auch viel mit meinem Körper. Ekläre ihm, dass er keine Angst zu haben braucht und dass er nun auf eine optimale Weise ausreichend seine Nahrung bekommt, die ihn nicht belastet. Wenn ich ihm das sage, dann stellt sich sofort ein Sättigungsgefühl ein. Dafür danke ich meinem Körper von Herzen! Ich habe auch die Muster aufgelöst, die du in deinem Buch so wunderbar beschreibst und es funktioniert prächtig!

    An'Anasha, liebe Vabienna, dass du uns so hilfreich zur Seite stehst!

    In Liebe, Perinanda!
  • Liebe Perinanda,

    meine herzlichste Gratulation und meinen Respekt..
    Und ja ich für mich weiß, dass ich einen zweiten Durchgang brauche,
    wann auch immer...und das dieser mir neue Erkenntnisse bringen wird.

    Schön ein Teil dieser Familie zu sein.
    Licht und liebevolle Grüße Shorina winke
  • Liebe Perinanda

    Ich komme erst jetzt dazu, dir zu antworten.
    An'Anasha für deine lieben Worte.
    Meine Seele hüpft vor Freude, wenn ich lese wie gut euch meine Worte tun und was sie bewirken.
    Das macht sicher vielen Lichtern Mut, sich auf diese wunderbare Erfahrung einzulassen.
    Ich empfinde es sehr wertvoll, dass du mit deinem Beitrag zeigst, wie sehr es sich lohnt geduldig mit seinem Körper, Geist und ganz besonders der Seele umzugehen, abzuwarten oder gar den Prozess auch mal abzubrechen, wenn man spürt: "Ich bin noch nicht soweit". Wenn man dann ein zweites Mal startet, dann weiß man einfach das es klappt.
    Auch bei mir gibt es Momente, wo ich meine eigenen CDs genieße und mich fallen lassen kann, einfach immer dann, wenn ich das Gefühl habe, mich zu konditionieren.

    Herzensgrüße
    Vabienna
  • Liebe Vabienna!

    Vielen Dank für deine lieben Worte!

    Der dritte Tag des Prozesses war ein wenig hart, doch nur so war es möglich, dass ich viele alten Muster in mir noch erkennen und auflösen konnte.
    Wie sagte mein lieber Geistführer: "Lege dein schönstes Kleid an!" Und dieses Lichtkleid ist für mich nun bereit. Es gilt nur noch, hineinzuwachsen. icon_smile

    Ich gebe zu, dass mir am dritten Tag die Tränen kamen. Und dann sagte Jesus, dass es nun gut sei. Alles, was mich noch eingeengt hatte wurde mir aufgezeigt und ich konnte es auflösen. Es gab da alte Familiengeschichten, die immer wieder hochkamen, um nun endlich in Heilung gehen zu können. Fast den ganzen Tag ging es und ich spürte, wie mein Energiefeld immer leichter wurde.
    Es folgten zwei Tage der Stille für mich, begleitet von meinen Engeln und Geistführern.

    Obwohl ich immer noch esse und noch nicht ganz bereit bin, nur von Licht zu leben, hat auch dieser Prozess mir wunderbare Erkenntnisse und Geschenke gebracht. Eier und gewisse Süßigkeiten wurden von meinem Essensplan gestrichen und ich vermisse sie nicht. Stattdessen kommt mehr Obst und frisches Gemüse hinzu. Von veganem Essen trennen mich nur noch Käse und Joghurt.

    Ich habe mir vorgenommen, einmal im Monat einen reinen Lichtnahrungstag zu leben. Es geht langsam voran, doch ich spüre den Wandel. Fast täglich zeigt sich, wie wertvoll dieser zweite Durchlauf für mich war.
    Ich spüre, wenn mein Körper Lichtnahrung verlangt oder wenn er etws essen möchte. Dies fühlt sich so anders an, so ganz verschieden an.
    Die Mahlzeiten sind sehr klein geowrden, was für mich auch ein Zeichen der Umstellung ist. Es ist eigentlich nur noch Genussessen.

    In Liebe und Dankbarkeit, Perinanda!
  • Liebe Perinanda,

    es ist doch immer das Wichtigste, dem Impuls deiner Seele zu folgen, dich nicht unter Druck zu setzen und das zu tun, so, wie es für dich stimmig ist. Dieses auf sich selbst achten, herausfinden, was der Körper braucht, was du selbst brauchst und dir gibst, dass ist doch eine wunderbare Form der Bewusstseinswerdung.
    Hab viel Freude bei dem, was und wie du es tust.

    In ELEXIER
    Fia'Laureen
  • Ihr Lieben,

    das war jetzt gerade spannend, diese Beiträge hier alle nochmal zu lesen icon_smile

    Gerade bin ich wieder mitten drin in der Lichtnahrungsaufnahme und begebe mich dazu in meinen Tempel des Friedens, in die Lichtfelder von Quin'Taas und nehme eine so tiefgreifende Veränderung dabei wahr. Das sprechen mit den Zellen, zu fühlen, ja schon fast zu sehen, wie das Licht die Zellen meines Körpers erreicht und durchflutet, ist ein so wunderbares Erleben.

    Taba'Tes anzuwenden in Verbindung mit ANASHKA ist eine Erfahrung, die ich nicht mehr missen möchte. So dringt nun das reine pure Licht aus den hohen Frequenzen der Engel noch sehr viel tiefer ein.
    Dann kombiniere ich diese Energien mit den NA'NAAM Energien und bitte meine Engel alles zu verbinden mit der Urenergie und das fühlt sich so gut an. Gut im Sinne von, dass damit diese enorm starke Dichte des körperlichen Aspekt leichter durchdringen lässt, dass ich Erleichterung fühle und sich dies wiederum auf vielerlei Ebenen auswirkt. Es fühlt sich an wie den Körper neu zu erfahren.

    Ich bin der Geistigen Welt und Sangitar sooo tief dankbar für all diese wunderbaren Energien, diesen Reichtum, diese Fülle an Schätzen, die so hilfreich und so unterstützend sind.

    03_ananasha 33_analotus 45_nektum


    Liebste Herzensgrüße love3
    Fia'Laureen



    editiert von: Claudia Fia'Laureen, 01.04.2018, 23:43 Uhr

gehe zu Seite: [-1] 1 - 2 - 3 - 4 - 5